Aktuelles aus dem Schulleben

In jeder Stufe finden immer wieder Projekte, Ausflüge, Lerngänge oder besondere Aktionen statt. Die Schülerinnen und Schüler erleben dabei, was es heißt gemeinsam etwas zu erleben. Dies stärkt den Teamgeist in der Klasse und erhöht die sozialen Kompetenzen eines Jeden.

Hier finden Sie einen Einblick hinter die Klassenzimmertüren und können erfahren, was die Kinder und Jugendlichen erleben. Viel Spaß!

 

Dem „Abfall“ auf der Spur - zweiter Teil (Juni 2024)

Nach einem kurzen Spaziergang den Goldberg hinunter waren wir da: Auf dem Wertstoffhof in Sindelfingen! Wir begannen nach der Begrüßung mit einem coolen Wertstoffhof-Rap. Anschließend mussten wir so schnell wie möglich Wertstoffe aus schwarzen Stoffbeuteln in die richtigen Boxen sortieren: (Aluminium (nicht magnetisch), Dosen (magnetisch, mit Schweißnaht und kantig), Papier, Kunststoffverpackungen, Behälterglas). Ein Highlight war die Ankunft eines Recycling-LKW´s, der insgesamt fünf Tonnen Plastikflaschen zusammenpressen kann (das entspricht ungefähr 35 Containern). Zum Abschluss erhielten wir unsere Wertstoffhof-Experten-Urkunde und einen schwarzen Stoffbeutel mit Vesperdose! Das war einfach super! Wieder einmal sagen wir „Danke Herr Reichle, für die abwechslungsreichen und kurzweiligen Stunden zum Thema Wertstoffe!“

Klasse 1c

X
 

 


 

Wald erleben (Juni 2024)

Direkt nach den Pfingstferien ging es für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3b für einen ganzen Vormittag in den Böblinger Stadtwald. Dort trafen sie auf Försterin Lena, die ihnen die Tiere des Waldes in Form von mehreren Aktionen näherbrachte. Zunächst ging es etwas tiefer in den Wald, hier erlebten die Kinder gleich, wie uneben der Waldboden ist, dass man hier auf viele kleine Dinge achten muss, um Pflanzen nicht zu zertrampeln und nicht ins Stolpern zu geraten. Auch dass dort unendlich viele kleine Krabbeltiere zuhause sind, wurde schnell klar. Für manche Kinder eine große Überwindung, denn die Ängste bezüglich Spinnen & Co waren teilweise recht ausgeprägt. Als erstes sollten die Kinder einmal auf all die Geräusche achten, die man im Wald so hört. Diese Geräusche wurden als nächstes den verschiedenen Stockwerken des Waldes zugeordnet. Ein paar Meter weiter in den Wald hinein wurden die heimischen Tiere des Waldes angesprochen. Wo genau sie leben, was sie fressen. In einem nächsten Schritt durften die Kinder die Tiere in zwei Gruppen in einem abgesteckten Bereich verstecken. Das machte mega viel Spaß, denn einige waren doch sehr gut versteckt und konnten von der gegnerischen Gruppe nicht gefunden werden. Als letztes wurde das Eichörnchenspiel gespielt. Dabei sollten die Kinder zu zweit erst einmal einen Kobel bauen. Dieser war in den meisten Fällen eher ein Tipi, aber auch das war okay. Jedes Zweierteam bekam nun zwölf Erdnüsse, die sie möglichst geschickt so verstecken sollten, dass sie sie auch wieder finden, wenn der "Winter" kommt. Interessanterweise gelang das nur den wenigsten Gruppen. So, wie das eben auch bei den richtigen Einchhörnchen oft läuft. Sehr schnell waren die drei Stunden auch schon wieder vorbei. Neben all den tierischen Erfahrungen lernten die Kinder so nebenbei, was es mit den Markierungen der Bäume auf sich hat, dass es im Wald viel kühler ist als auf dem Feld und dass der Wald ein wunderbarer Ort zum Spielen ist. Alle Kinder waren im Nachgang sehr begeistert, einzig das viele Laufen zum Wald und wieder zurück war für viele doch sehr anstrengend. Ein großer Dank geht an Försterin Lena, die der Klasse das Unterrichtsthema Wald noch einmal auf einer ganz anderen Ebene nähergebracht hat.

X
 

 


 

Abschlussprüfungen (Mai 2024)

Die Abschlussprüfungen unserer 9. und 10. Klässler*innen haben heute am Dienstag, den 14.05.2024 mit dem Fach Deutsch begonnen. Diese Woche steht am Donnerstag noch Englisch an und direkt nach den Ferien müssen sich alle im Fach Mathematik beweisen. Wir wünschen allen Prüflingen viel Glück und Erfolg! Ihr schafft das!

Eure Mitschüler*innen der Klassen 5 - 8 und natürlich alle Lehrerinnen und Lehrer sind schon jetzt wahnsinnig stolz auf euch. Wir sind Gemeinschaft.

X
 

 


 

Ausflug in die Wilhelma (April 2024)

Am Dienstag, den 30.04., machten die Klassen 7 a und 7 b einen Ausflug nach Stuttgart in die Wilhelma. Zuerst trafen wir uns im Klassenzimmer um 8:30 Uhr und gingen danach gemeinsam los. Wir fuhren mit der S-Bahn nach Bad Cannstatt und nahmen dort die U-Bahn in Richtung Wilhelma. Dort bildeten wir Gruppen und starteten mit zwei Führungen zu den Themen „Kommunikation im Tierreich“ und „Tropischer Regenwald“. Die Biologinnen haben uns etwas über Tiere und ihren Lebensraum erzählt. Wir konnten vieles entdecken und lernen. Bei der Führung zum Tropischen Regenwald konnten wir auch echte Schokolade probieren. Nach den Führungen hatten wir Freizeit. Da konnten wir ein paar Aufgaben zu den Tieren machen, zum Beispiel Selfies mit Tieren oder Grimassen schneiden wie die Tiere. Wir konnten uns frei umschauen, Sachen kaufen und Tiere fotografieren. Das war richtig cool. Um 14:30 Uhr haben wir uns wieder getroffen und sind gemeinsam mit der Bahn über Vaihingen zurück zum Goldberg gefahren. Wir kamen um 15:30 Uhr an und machten uns dann auf den Heimweg. Zum Glück hatten wir gutes Wetter. Uns hat der Ausflug gut gefallen und wir hoffen, dass wir demnächst wieder einen machen.

Geschrieben von Kimberly, Alida, Marina W. und Alexio

X
 

 


 

Lerngang zur Bibliothek (April 2024)

Am Freitag, den 19. April unternahm die Klasse 6a einen Lerngang in die Stadtbibliothek Sindelfingen. Im Nieselregen machten wir uns vom Goldberg auf den Weg über den Dronfield Park und den Alten Friedhof. Die Bibliothek gehörte uns an diesem Tag ganz alleine. Frau Minzer, die Bibliothekarin, hatte eine Klassenführung vorbereitet und zeigte uns die Räumlichkeiten.

Wir erfuhren von Frau Minzer, welche Medienarten es dort gibt und wie wir uns selbst im Online-Katalog informieren können. Frau Minzer erklärte uns, wie wir die Bibliothek zum Beispiel für die Recherche nach Informationen für unsere Referate nutzen können und wie die Rückenschilder der Bücher thematisch mithilfe von Buchstaben und Zahlen geordnet werden.

Bei einem Quiz konnten wir auf eigene Faust unser neu erlangtes Wissen spielerisch vertiefen.

„Ich fand den Lerngang echt interessant.“ Mariam

X
 

 


 

Energiedieben auf der Spur (April 2024)

Am Mittwoch, den 24.04.2024, bekamen wir, die Klasse 4b, Besuch von EDe, dem Energiedetektiv. Gemeinsam machten wir uns auf die Suche nach Energiedieben im Klassenzimmer. Nachdem wir diese entdeckt haben, erzählte uns EDe viel über fossile und erneuerbare Energien und zeigte uns unterschiedliche Experimente. An 3 verschiedenen Stationen konnten wir unser neu erworbenes Wissen anwenden. Am Ende des Vormittags absolvierten wir alle eine Prüfung bei EDe und dürfen uns nun „Junior-Energiedetektive“ nennen.

X
 

 


 

Die Schulgemeinschaft der GMS Goldberg packt am Garten-Aktionstag gemeinsam an (April 2024)

Der geplante Aktionstag im Schulgarten Mitte April stand unter keinem guten Stern beziehungsweise sogar unter einem Wolkenhimmel, aus dem es gelegentlich schneite. Also wurde der Gartentag um eine Woche verschoben und das Planungsteam mit einem echten Frühlingstag und viel mehr Helferinnen und Helfer als gedacht belohnt. Einige Schüler brachten ihre ganze Familie mit, andere kamen ohne ihre Eltern, ein ehemaliger Elternbeiratsvorsitzender ist als Jugendbegleiter und Garten-AG-Leiter ebenso selbstverständlich mit dabei wie Lehrkräfte und Schulleitung.

Und es warteten viele Aufgaben für die fleißigen Hände: Schnittarbeiten rund um die Gebäude, neu gestaltete Blumenbeete vor der Grundschule, Unkrautjäten im neuen Schulgarten und das neue Gartenhäuschen wurde mit Dachpappe wetterfest gestaltet. Ob Senkgarten, Lichthöfe, Böschungen oder Birco-Rinnen, überall waren die Helfer mit Astscheren, Spaten, Schubkarren, Schaufeln, Besen oder Rechen im Einsatz. Die Setzlinge in den neuen Hochbeeten wurden bestaunt und gegossen und neuer Samen ausgesät. Einige Schülerinnen wollen nun regelmäßig verfolgen, wie ihr Samen wächst und Früchte bringt.

Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt: eine backfreudige Schulfamilie versorgte alle Gartenarbeiter mit leckerem Kuchen, Zimtschnecken und bunten Muffins. Außerdem kam der große Grill über der Feuerschale zum Einsatz. Mit dem Mittagsimbiss endete dann der gemeinsame Einsatz auf dem Schulgelände. Und alle Beteiligten waren sich einig: Die gemeinsame Arbeit hat nicht nur den Schulgarten schöner gemacht, sondern gehört einfach zum Miteinander einer Gemeinschaftsschule.

X
 

 


 

Klettern im Roccadion (April 2024)

Im April ging es für die Dritt- und Viertklässler hoch hinaus. Gemeinsam mit dem ASPI (Abenteuerspielplatz) ging es in die Kletterhalle „Roccadion“ nach Böblingen. Dort durften die Schüler verschiedene Kletterrouten ausprobieren. Dabei hatten sie viel Spaß, wuchsen über sich hinaus und überwanden ihre Ängste. Alle konnten am Ende auf einen tollen, erlebnisreichen Tag zurückblicken. Ein großes Dankeschön geht an den ASPI, der uns das Ganze erst ermöglicht hat.

X
 

 


 

Ausflug zur Jugendfarm (April 2024)

Am Donnerstag, den 18.4. hat die 1b dem Wetter getrotzt und sich trotz eisiger Temperaturen und Schneeregen auf den Weg zur Jugendfarm Sindolino gemacht. Nach einer kurzen, unterhaltsamen Busfahrt durften wir bei der Fütterung der Bauernhoftiere mithelfen und die Esel streicheln. Wir hatten einen tollen Vormittag!

X
 

 


 

Abschlussfahrt nach Nürnberg (April 2024)

Die Klassen 9a und 9b verließen das schöne Baden-Württemberg und fuhren nach Bayern, genauer Franken und ganz präzise Nürnberg!

Vom Kälteeinbruch mitten im April unbeeindruckt wurden historisch bedeutsame Bauwerke des Mittelalters und der jüngeren Geschichte besucht, spaßige Aktivitäten unternommen und gemeinsam eine gute Zeit erlebt: In Nürnberg mit dem Bus angekommen ging es direkt zu einer Stadtführung, in der ein erster Überblick über die Stadt und ihre bewegte Geschichte gewonnen wurde. Auch der Nürnberger Zoo wurde besucht, genauso wie die gigantischen unterirdischen Felsengänge, die Lochgefängnisse und das Reichsparteitagsgelände. Schwarzlichtminigolf und Lasertag lockerten das Programm auf, genauso wie die Erkundung der Stadt auf eigene Faust und ein Besuch im Kino.

Doch wie es sich für eine Klassenfahrt gehört, wurde die Reise nicht nur durch das Reiseziel zu einer besonderen Erfahrung, sondern auch durch spontane Gesangseinlagen im Bus, gut gelauntes Tanzen in den Zimmern und im Gemeinschaftsraum, durch lange und kurze, ernste und lustige, wichtige und unwichtige Gespräche …also durch die Menschen die hier fünf gemeinsame, schöne Tage verbrachten.

Und so fuhren die Jugendlichen freitags zurück nach Sindelfingen, zwar extrem müde aber mit vielen tollen Erfahrungen im Gepäck.

X
 

 


 

Freiluftsitze für den Schulgarten (April 2024)

Presseartikel in der Kreiszeitung

X
 

 


 

Rollstuhlbasketball in der 5. Klasse im Rahmen der Angebots Handicap macht Schule (April 2024)

Sehr spannende zwei Stunden wurden unseren Schülerinnen und Schülern der 5. Klassen von Herrn Werner Rieger im Rahmen des Projektes "Handicap macht Schule" geboten. Alle durften sich ausprobieren beim Rollstuhlfahren und merkten so, dass es eine ziemlich große Umstellung ist, wenn man seine Beine nicht (mehr) benutzen kann im Alltag. Nicht nur, wurden alle Fragen sehr offen und sympathisch beantwortet. Der Sport, vor allem Rollstuhlbasketball, stand im Mittelpunkt. So hatten unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit am Ende der Übungseinheit ein kleines Spiel gegeneinander zu spielen. Hochkonzentriert waren alle mit Freude bei der Sache. "Handicap macht Schule" ist ein tolles Projekt, das Freude bereitet und aufklärt. Super, dass es stattfinden konnte.

X
 

 


 

Mitmachausstellung „Kleine Hexe“ im Alten Schloss Stuttgart Klasse 4a (April 2024)

Am 24. April 2024 fuhr die Klasse 4a mit der S-Bahn nach Stuttgart in die Mitmachausstellung „Kleine Hexe“ im Alten Schloss.

Die Klasse wurde samt Lehrkraft und begleitender Mutter von einer Mitarbeiterin des Museums in Empfang genommen. Nach einer kurzen Einführung und Erläuterungen zur Ausstellung, machte sich die Klasse selbstständig auf den Weg durch die aufwändig gestalteten Räume des Museums.

Ausgestattet mit einem Zauberstab und einem Zauberumhang, erkundete sie die teils auch digitalen Stationen und lud den Zauberstab an den entsprechenden Stellen mit Zauberkraft auf. Sie begegnete dem bösen Förster, der die Reisig sammelnden Frauen schlecht behandelt hatte und dafür bestraft wurde, dem Maronimann, dem Blumenmädchen, der Muhme Rumpumpel, und vielen mehr.

Mit vielen schönen Eindrücken versehen, fuhr die Klasse im Anschluss wieder mit der Bahn zurück an den Goldberg.

X
 

 


 

Schulgartenupdate (April 2024)

Der Schulgarten beginnt zu blühen!

X
 

 


 

Besuch der Klassen 2 im Bienenzentrum (April 2024)

Am Dienstag, den 9.4.24 haben wir uns auf den Weg gemacht und das Bienenzentrum bei der Gottlieb-Daimler-Schule besucht. Wir setzten einen Imkerhut auf und sahen so die Waben und die Bienen aus nächster Nähe. Einzelne Kinder durften eine Drohne über ihre Hand krabbeln lassen. Der Imker hat uns danach noch einiges Interessantes über die Bienen erzählt.

X
 

 


 

Studienfahrt nach Amsterdam der Klassenstufe 10 (März 2024)

Im März brachen wir endlich auf, um unsere langersehnte Studienfahrt nach Amsterdam zu machen. Dort angekommen haben wir unsere Hotelzimmer eingerichtet und waren pünktlich für das Abendessen da. Am nächsten Tag ging es direkt mit unserer Stadtführung los, bei der wir mehr Auskunft über unseren Aufenthaltsort bekommen haben und viel von der Geschichte rund um Amsterdam erfahren haben. Anschließend ging es auf eigene Faust durch die Stadt weiter, bevor wir das Anne-Frank-Haus besuchten.

Der nächste Tag startete mit einem Besuch im Rijksmuseum, dem Nationalmuseum der Niederlande, welches den Künsten, dem Handwerk und der Geschichte gewidmet ist. Nach dem Besuch im Museum erkundeten wir die wasserreichen Kanäle von Amsterdam mit einer obligatorischen Grachtenfahrt. Am letzten Tag besuchten wir das Upside down Museum, das eher wie ein Vergnügungspark aufgebaut war und wo man tolle Fotos mit optischen Täuschungen schießen konnte. Später führten wir einen virtuellen Flug über Holland durch, welcher ein wahrhaftiges Gänsehautfeeling auslöste. Am nächsten Tag ging es gespickt mit phantastischen Eindrücken, einem tollen Gemeinschaftsgefühl und ganz viel Erlebten in Richtung Deutschland zurück.

X
 

 


 

Bilderbuchprojekt Klassen 1 und 2 (März 2024)

Einmal in fremde Welten abtauchen...

Viiiiiiiel Zeit zum gemeinsamen Lesen und Zuhören eines Bilderbuches haben...

Spannendes über Tiere erfahren...

Nachspielen, wie man Streit lösen kann...

Einfach über Bilder und Sätze lachen...

Erkennen, dass wir alle noch wertvoller als Gold sind...

Bunte Papierkunstwerke erschaffen...

Blumen säen...

WIE? WO? WAS? GEHT DAS? Na klar! Bei unserem dreitägigen Bilderbuchprojekt in A1 für die 1er und 2er! Danke liebe Klassenlehrerinnen für eure Mühe, Geduld und Ideen! Ihr seid spitze!

X
 

 


 

Osterhasengeschichte im Kamishibai (März 2024)

Im Kamnishibai (Bilderlichttheater) "Henne, Has und Osterspaß" bemalt Osterhase Hans anstelle der Eier die Hennen, die ihm sodann gleich fertige bunte Eier legen. Im Anschluss an die Geschichte bemalten die Kinder selbst ganz künstlerisch Hennen und passende Eier.

X
 

 


 

Run Chicken Run (März 2024)

Beliebter Teil des Sportunterrichts: Das Spiel „Chicken Run“. Da war es nur logisch, dieses für klein und groß geeignete Spiel auf die große Bühne zu bringen und ein Turnier zu veranstalten. Genauer gesagt zwei Turniere; eines für die Klassen 4 – 6 und eines für die Klassen 7 – 9.

Diese Turniere fanden am 20.03.2024 unter Anleitung der Sportmentoren und Sportlehrer statt. Vor der Halle wurde Kuchen verkauft und in der Halle wurde bei bester Stimmung auf drei Feldern Sport betrieben. Jede Klasse stellte eine Mannschaft, so dass 13 Teams um die Pokale konkurrierten. Nach einer spannenden Gruppenphase ging es über das Viertelfinale und Halbfinale in die Finals, die die 6b und die 9a für sich entscheiden konnten.

Für die 9a stand dann neben dem Pokal das Spiel gegen das Lehrerteam als besonderes Event auf dem Programm; hier konnten sich die „alten Hasen“ allerdings knapp durchsetzen. Wir freuen uns auf das nächste Turnier!

X
 

 


 

Schullandheim Klasse 4a in der Jugendherberge Bad Urach (März 2024)

Am Mittwoch 6.3.24 morgens um 8.15 Uhr ging es endlich los. Die Klasse 4a fuhr vom Goldberg ab, ins stark herbeigesehnte Schullandheim nach Bad Urach. Dort angekommen stand zunächst die Wanderung an den Bad Uracher Wasserfall an. Das bisschen Regen erschütterte die Wandersleute wenig.

Nach dem Mittagessen ging es Richtung Bad Urach Zentrum. Dort konnte die Klasse 4a mit Tablets an der digitalen Stadt-Schnitzeljagd teilnehmen. Sie erfuhr Interessantes aus dem Mittelalter und dem 17. Jahrhundert, indem sie Genophea auf der Suche nach ihrer Lieblingsschwester begleitete oder aber Konrads Vater vor dem Galgen rettete.

Am nächsten Tag ließ der Regen nach und die Klasse 4a suchte im umliegenden Wald nach dem Alb-Wichtel Momo. Im Wald hatte Momo Spuren hinterlassen, die auf seine Lebensweise und seinen Verbleib Aufschluss gaben. Außerdem sammelte die Klasse - wie Momo- im Wald Kräuter, um daraus eine Suppe zu kochen und versuchte sogar, selbst Feuer zu machen.

Am Abend ging es dann auf eine aufregende Nachtwanderung.

Am nächsten Morgen stand, nach dem Aufräumen und Säubern der Zimmer, Klettern und Bogenschießen auf dem Programm. Schließlich wartete der Bus am Mittag vor der Jugendherberge wieder auf die Klasse 4a. Dann ging es zurück an den Goldberg, wo die Eltern ihre Kinder wieder in Empfang nahmen. Schön wars!

X
 

 


 

Tischtennis –„Fieber“(März 2024)

Die Begeisterung der Klasse 6a für das Tischtennisspielen ist groß. Ob in der Pause oder in der Klassenlehrerstunde am Freitag: Immer finden sich Schüler*innen an den Tischtennisplatten. Damit man nicht immer bei der GTS oder den Sportlehrern nach einen Klassensatz Schläger fragen muss, hatte der Konrektor Herr Weber die Idee, im Technik-Atelier gemeinsam mit der Klasse Schläger herzustellen. So haben die Schüler*innen jederzeit die Möglichkeit mit eigenem Material zu spielen. Auf Sperrholzplatten mussten die Klassen die 3 Einzelteile (Schläger, 2 Griffschalen) mit einer Schablone übertragen und dann mit der Laubsäge aussägen. Nach dem Festkleben der Griffschalen und anschließender Trocknungszeit musste in mühsamer Arbeit die Bastelarbeit gefeilt und geschmirgelt werden. Erst dann konnten die Schüler aus Moosgummi verschieden farbige Beläge aufkleben!

Die Schülerinnen und Schüler waren voller Begeisterung dabei und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Einem Tischtennismatch mit dem eigenen Schläger steht nun nichts mehr im Wege.

X
 

 


 

Rathausrallye (März 2024)

Am 07. März besuchte die Klasse 4c das Rathaus in Sindelfingen. Dort konnten die Kinder im Rahmen einer Rallye das Rathaus und die verschiedenen Arbeitsstellen kennenlernen. Auch ein Gespräch mit Oberbürgermeister Bernd Vöhringer in seinem Büro durfte nicht fehlen. Alle hatten viel Spaß.

X
 

 


 

NATUR.ERLEBNIS.SINDELFINGEN (März 2024)

Wusstet ihr schon…

…warum der „Buchfink“ nach dem Baum „Buche“ benannt ist?

…warum Raupen und Larven nicht blau oder rot sind?

…was sich im Inneren eines ausgestopften Huhns befindet?

…wie sich ein Schwanenflügel anfühlt und wie viel Wind er machen kann?

Wir, die Kl. 1c, wissen es jetzt – und noch viel, viel mehr!!!

Wir waren nämlich beim N.E.S. und hatten einen super tollen und abwechslungsreichen Vormittag rund um Vögel. Danke an das N.E.S. Team!

X
 

 


 

Lerngang Restmüllheizkraftwerk Klasse 5b (März 2024)

Am Freitag, den 08.03.2024 machten wir uns auf den Weg zur Besichtigung des Restmüllheizkraftwerks in Böblingen. Mit dem Bus fuhren wir zur Panzerkaserne und liefen bei noch sehr kalten Temperaturen durch den Wald. Nach einer kurzen Rast zum Vespern und Spielen am Waldheim standen wir gegen 9:15 Uhr vor den Toren des Restmüllheizkraftwerks.

Zuerst durften wir im Verwaltungsgebäude einen kurzen Film über die Anlage anschauen. Dabei konnten wir uns gleich etwas aufwärmen. Im Anschluss an den Film machten wir uns für den Rundgang bereit, in dem wir Schutzhelme und Warnwesten anzogen. Cool sahen wir damit aus.

Die erste Station war gleich die Kanzel, von der aus der Greifer bedient wird. Der Greifer befördert den ankommenden Müll in die beiden Verbrennungsöfen. Dabei zuzusehen war für alle ein besonderes Erlebnis. Auf dem weiteren Rundgang kamen wir an den Öfen und an der Schaltzentrale vorbei, bevor wir uns für Fragen wieder im Verwaltungsgebäude hinsetzten.

Gegen 11 Uhr machten wir uns dann zu Fuß auf den Rückweg zur Schule.

X
 

 


 

Sporttag Klassen 5 (März 2024)

Am 6. März fand der traditionelle Goldberg-Sporttag für Klasse 5 statt. Die Idee für den schulübergreifenden Sporttag ist schon über 20 Jahre alt und diente dem gegenseitigen Verständnis unter den benachbarten Schulen. Seither treffen sich im Frühjahr immer die Schüler*Innen des Gymnasiums, der Realschule und der Gemeinschaftsschule, um in gemischten Mannschaften verschiedene Sportspiele wie Brennball, Tischtennis und Ball-Über-Die-Schnur zu spielen. Rund 220 Schüler*innen hatten auch dieses Jahr eine Menge Spaß und freuten sich daran, alte Mitschüler*innen wieder zu sehen oder neue Freundschaften zu schließen.

X
 

 


 

Baustelle und Schulgarten (März 2024)

Die Baustelle wächst, bald ist das Dach vollständig geschlossen. Und auch im Schulgarten geht es vowärts. Die Hochbeete bekommen eine tolle Einfassung! Die Arbeiten am neuen Gartenhaus, das mit Unterstützung von ProCent, einer Mitarbeiterinitiative der Daimler AG, finanziert wurde, gehen auch voran!

X
 

 


 

Tag der offenen Tür(Februar 2024)

Am 29. Februar kamen interessierte Schülerinnen und Schüler der Klassen 4 mit ihren Eltern zum Tag der offenen Tür in die Gemeinschaftsschule. Nach der Begrüßung durch die Schulgemeinschaft und die Schulband erkundeten die Gäste unsere Schule mit Hilfe eines Schulparcours oder sie nahmen an einer Führung von Schüler/-innen teil. In vielen Fachräumen wurden die Fächer der Sekundarstufe vorgestellt: physikalische Experimente, Programmierung eines Lasercutters oder eines kleinen Fahrzeugroboters, an zahlreichen Stationen konnten die Besucher digitale Programme ausprobieren – auch die schulische Lernplattform und unser Chat-Programm Threema. In der Sporthalle luden die Sportmentoren zu einem Parcours ein, im Fach Französisch gab es neben einem Vokabelspiel auch Crepes, in der Küche wurden verschiedene Kräuter „mit allen Sinnen“ erforscht. Die Klassen 5 und 6 stellten die besonderen Lernformen der Gemeinschaftsschule in ihren Klassenzimmern vor, die VKL-Schüler führten einen Berufstest durch. Eltern konnten sich inzwischen im Elterncafé mit erfahrenen Schülereltern austauschen, auch gab es zahlreiche Informationstafeln zu weiteren Angeboten in der Gemeinschaftsschule.

X
 

 


 

Musicalbesuch(Februar 2024)

Nach einer langen Coronapause war es nun endlich dieses Jahr wieder möglich unsere Tradition fortzuführen und ein Musical im Stuttgarter SI Centrum zu besuchen. Die spektakuläre Show von Disneys TARZAN hat uns alle begeistert und hat uns ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Wir hatten einen tollen, zauberhaften und vorallem gemeinsamen Abend! Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

X
 

 


 

 

Baustellenfortschritt(Februar 2024)

Die Bodenplatte ist fertig! Das Gerüst wird aufgebaut! In den kommenden Tagen wird das Gebäude gestellt!

X
 

 


 

Neue Sitzgruppen im Foyer(Februar 2024)

Unser Foyer im Hauptgebäude ist neu ausgestattet. Vor ein paar Wochen sind 3 bequeme Sitzgruppen geliefert worden. In der Mittagspause wird sich hier entspannt erholt, am Vormittag sitzen viele Schülerinnen und Schüler hier, um in Ruhe zu arbeiten.

X
 

 


 

Vandalismus in den Faschingsferien! (Februar 2024)

In den Faschingsferien wurde von Unbekannten auf dem Schulhof Feuer gelegt. Der neue selbst gehäkelte Mantel für zwei Säulen vor dem Hauptgebäude wurde mutwillig angezündet. Im vergangenen Schulhalbjahr haben die Schüler*Innen der Häkel-AG in mühevoller Arbeit zwei tolle Häkelarbeiten erstellt. Zum Glück hat das Feuer nicht auf das Gebäude übergegriffen. Der Schaden wurde angezeigt.

X
 

 


 

Müllsammelaktion der Klassen 5a/b (Februar 2024)

Der Frühling steht vor der Tür und die Vögel freuen sich in einer geschützten und sauberen Umgebung ihre Nester zu bauen. In diesem Zusammenhang sind wir auf eine Aktion der Stadt Sindelfingen aufmerksam geworden. Es geht dabei darum, dass man entlang des Goldbaches Müll sammelt und so die Umwelt schützt, den Tieren einen guten Lebensraum bietet und nebenbei lernt.

Was haben unsere 5er bei dieser Aktion gelernt: Erstmal, wieviel Sondermüll und Restmüll unsere Mitbürger einfach gewissenlos entsorgen – eine Europalette, einen Einkaufswagen, viele benutzte Windeln, volle Chipstüten, volle und leere Flaschen (vor allem von alkoholischen Getränken), Kleidung, Spiegel, Zigarettenstummel, Plastikverpackungen usw. Die Verwunderung und das Entsetzen war groß. Die Autoreifen waren zu schwer um sie aus dem Wasser zu holen.

Was sie noch gelernt haben, ist, wie mühsam das Müllsammeln ist. Wie schnell wirft man was weg, was man nicht mehr braucht und wie anstrengend es ist durchzuhalten beim Einsammeln. Daher hoffen wir, dass eine kleine Verhaltensveränderung eintreten wird und man nicht mehr einfach so schnell Müll einfach ins Gebüsch wirft, sondern den Mülleimer oder den Wertstoffhof dafür benutzt.

X
 

 


 

Schulparty der SMV im Jugendhaus Süd (Februar 2024)

Am 02. Februar war es endlich wieder soweit- die von der SMV organisierte Schulparty für die Klassen 4-10 fand wie im letzten Jahr im Jugendhaus Süd statt. Ein perfekter Zeitpunkt um die Ausgabe der Halbjahreszeugnisse und LEBs zu feiern.

Knapp 160 Schüler*innen hatten sich im Vorfeld angemeldet und so kam es auch dieses Mal zu einer langen Warteschlange am Einlass, was die Vorfreude noch steigerte. Die Stimmung war ausgelassen, alle hatten Spaß und wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Mal!

Bei der Firma RAS bedanken wir uns herzlich für die Gelegenheit und kommen nächstes Jahr gerne mit interessierten Schülerinnen und Schülern wieder!

X
 

 


 

Betriebsbesichtigung bei RAS (Februar 2024)

Industriemechaniker - was ist denn das? Könnte Maschinenbau etwas für mich sein? Um diese Fragen zu beantworten, öffnete die Firma RAS freundlicherweise ihre Tore für interessierte Schülerinnen und Schüler der Klassen 8, 9 und 10.

Das Interesse war so groß, dass zwei Gruppen gebildet werden mussten. Sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag wurde jeweils eine Gruppe durch ein informatives Programm geführt: Nach einem Vortrag im Schulungsraum der Firma gab es einen ausgiebigen Rundgang durch das Firmengelände. Im Anschluss daran wurden die Schülerinnen und Schüler zu Getränken und Brezeln eingeladen. Zum Schluss durften die Jugendlichen die Lehrwerkstatt erkunden und im Gespräch mit den Azubis etwas über den Beruf und die Ausbildung erfahren.

Wir hoffen, dass diese Veranstaltung dazu motiviert hat, ein Praktikum oder eine Ausbildung bei RAS oder allgemein im Maschinenbau zu machen.

Bei der Firma RAS bedanken wir uns herzlich für die Gelegenheit und kommen nächstes Jahr gerne mit interessierten Schülerinnen und Schülern wieder!

X
 

 


 

Besuch im Wasserwerk (Januar 2024)

Nachdem sie sich im Unterricht seit mehreren Wochen mit dem Thema Wasser beschäftigt hat, machte sich die Klasse 3b Ende Januar auf zum Sindelfinger Wasserwerk. Hier wurde alles, was bisher in der Theorie gelernt wurde, noch einmal an praktischen Beispielen vertieft. So wurde einer von mehreren Brunnen besichtigt, aus dem Sindelfingen sein Trinkwasser erhält. Der Wasserkreislauf, die Gefahren für das Grundwasser, die Reinigung des Grundwassers und die Funktionsweise eines Hochbehälters sowie der durchschnittliche Wasserverbrauch eines Menschen wurden angesprochen. Die Klasse 3b sagt danke an die beiden Mitarbeiter der Stadtwerke, die jedem am Schluss noch ein tolles Präsent überreichte.

X
 

 


 

Die Baustelle geht voran! (Januar 2024)

Nach den Tagen mit Bodenfrost, wo die Baustelle fast ruhte, geht es jetzt weiter. Die Fundamente stehen und der Bereich dazwischen wird verfüllt. Auch die Entwässerung ist schon zu sehen! Bald wird die eigentliche Bodenplatte betoniert!

X
 

 


 

In der Weihnachtsbäckerei... (Dezember 2023 )

...gab es bei uns dieses Jahr wieder so manche Leckerei!!!

Danke liebes ASPI-Team für eure Räumlichkeiten und das wunderbare Gelände zum Toben, spielen und Lager bauen!

Ein großes DANKESCHÖN auch an alle Helfereltern - für die Plätzchenteige, das Backen und die Begleitung!!!

X
 

 


 

Weihnachtsgottesdienst (Dezember 2023 )

Am 15.12. war die ganze Schulgemeinschaft - mit Eltern - zum Weihnachtsgottesdienst in die Kirche eingeladen. Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte der Klassen 2 - 10 waren aktiv eingebunden in der Band, beim Spiel, bei den Gebetstexten oder dem Friedensgruß der islamischen Religionsgruppen. Fast 400 Gottesdienstbesucher und -besucherinnen waren sich danach einig, dass sich der Besuch auf jeden Fall gelohnt hat. Es lohnt sich den Termin für unsere Abschlussandacht am Mittwoch, 24.07. um 8 Uhr heute schon vorzumerken.

X
 

 


 

Schule fertig - was dann? (Dezember 2023 )

Nach dem Abschluss geht es weiter, ob in die Ausbildung oder auf die nächste Schule. Doch wohin?

Um diese wichtige Frage zu klären, um Kontakte zu knüpfen, Inspiration zu finden, einen Praktikums- oder Ausbildungsplatz zu finden oder auch nur um zu sehen, was alles möglich ist, haben wir verschiedene Partner aus der Region eingeladen. Firmen, Schulen und Institutionen aus verschiedenen Branchen kamen mit Engagement, Begeisterung und vielen Informationen am 11.12.2023 an unsere Schule: Von Mercedes-Benz, über das Marriott Hotel, LIDL, DRK, Progenius, Heinrich Schmid bis zur IHK und Agentur für Arbeit kamen Azubis, Absolventen unserer Schule, Personaler, Ausbilder usw. So konnten alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 8-10 in gemütlicher Atmosphäre ins Gespräch kommen. Während für einige vor allem die Stationen mit Gewinnspiel interessant waren, fanden andere die Mitmachaktionen am besten. Viele Schülerinnen und Schüler freuten sich einen ehemaligen Mitschüler zu treffen, der letztes Jahr auf diesem Event seinen Ausbildungsplatz fand und dieses Jahr in neuer Rolle als Botschafter seines Unternehmens zurückkehrte.

Wir bedanken uns bei allen Bildungspartnern für den gelungenen Nachmittag, das große Engagement, die netten Gespräche beim abschließenden Kaffeetrinken und freuen uns auf die dritte Auflage dieses Formats im nächsten Jahr.

X
BO NM
Mehmet Bala erzählt von seiner neuen Ausbildung und stellt seinen neuen Arbeitgeber vor
 

 


 

Ausflug nach Esslingen (Dezember 2023 )

Die zwei 7. Klassen der GMS Goldberg machten sich am 7. Dezember auf den Weg in Richtung Esslingen. Gut gelaunt liefen 39 Schülerinnen und Schüler mit drei Lehrkräften um ca. 8:30 Uhr in Richtung S-Bahn Haltestelle Goldberg. Die Fahrt verlief reibungslos und so standen wir – früher als geplant – bereits um 9:30 Uhr auf dem Esslinger Marktplatz. Zu dieser frühen Stunde war es auf dem mittelalterlichen Weihnachtsmarkt noch fast menschenleer und so erkundeten die Schülerinnen und Schüler die umliegenden Straßen. Anschließend folgt eine einstündige Stadtführung durch die mittelalterliche Stadt. Dabei erfuhren wir interessante Dinge über Esslingen und lernten unter anderem, wie sich früher der Stadtrat zusammensetzte und tagte. In Esslingen gibt es noch heute viele Fachwerkhäuser und andere Relikte der alten Zeit. Besonders beeindruckt hat uns die alte Burg oberhalb der Stadt, welche von einigen Schülerinnen und Schülern in der anschließenden freien Zeit noch erklommen wurde. Nach der Stadtführung war die Stadt belebter und die Stände des Weihnachtsmarktes geöffnet. So konnten wir einige spannende Dinge (aus)probieren, wie zum Beispiel Bogenschießen. Erschöpft ging es am Nachmittag mit der S-Bahn zurück in Richtung Goldberg.

X
 

 


 

Vorlesen unter dem Weihnachtsbaum (Dezember 2023 )

In unserer Gemeinschaftsschule ist es mittlerweile zu einer kleinen Tradition geworden, dass man in der Adventszeit unseren Schülerinnen und Schülern aus den Klassen 1 bis 6 vor dem schönen Weihnachtsbaum kurze Geschichten, z.B. aus dem Rappelpappelwald, vorliest. Unser Hausmeister, Herr Adam und eine ehemalige Kollegin, Frau Arin tun das mit besonderer Hingabe. Und so bekommen alle eine besondere Portion Adventszauber ab. Ganz nebenbei wird dann die Herbergssuche von Josef und Maria mit der Zeitleiste verknüpft, welche die Fünfer geraden im neuen Fach Geschichte kennengelernt haben. Danke an unsere freiwilligen Helfer.

X
 

 


 

Dem Abfall auf der Spur (November 2023 )

Warum heißt der „Wertstoffhof“ nicht „Müllhof“?

Was kann man Schönes aus einem Getränkekarton basteln?

Was gehört in die Mülltonne mit orangefarbenem Deckel?

In welchen Glascontainer muss man eine blaue Glasflasche werfen?

Und warum ist Biomüll so wertvoll?

Diese und andere Fragen wurden uns von Herrn Reichle an unserem „Abfallvermeidungs-Projekttag“ beantwortet. Danke Herr Reichle für die spannenden, abwechslungsreichen und bunten Stunden! Klasse 1c

X
 

 


 

Ein Blick hinter die Kulissen: Besuch bei Hofmeister (November 2023 )

Welche Berufe können wir ergreifen? Ein Möbelhaus bietet hier vielfältige Möglichkeiten: Ob im Verkauf, im Lager, als Elektriker oder auch als Dekorateur. Über diese vielfältigen Möglichkeiten durften sich die Klassen 9a und 9b bei Hofmeister in Sindelfingen an zwei Nachmittagen informieren. Hier wurde den Klassen von mehreren Mitarbeiter*innen ein Blick hinter die Kulissen gewährt, die der normale Kunde nicht erhält: Lagerräume, Büros, die Dekoabteilung… und da die Mitarbeiter*innen am 11.12. zu unserem Berufsinfonachmittag kommen, kann der Kontakt noch weiter vertieft werden.

X
 

 


 

Ausflug ins Schauwerk (November 2023 )

Am 15. November besuchte die Klasse 7a das Schauwerk in Sindelfingen. Dort wurden wir zunächst in zwei Gruppen durch das Museum geführt und konnten uns viele verschiedene Bilder und Skulpturen ansehen. Zurzeit gibt es eine Ausstellung zum Künstler DOUG AITKEN. Er beschäftigte sich vor allem während der Pandemie mit Menschen und drehte mehrere Filme. Diese konnten wir anschauen. Anschließend durften wir Schülerinnen und Schüler selber aktiv werden. In einem kurzen Workshop inszenierten wir verschiedene Räume. Dabei spielten die Beleuchtung und die Perspektive eine besondere Rolle. Es entstanden einzigartige Bilder von wilden Tieren in menschenbewohnten Zimmern.

X
 

 


 

Schulkino Klassen 5 (November 2023 )

Es sind wieder Schulkinowochen und auch diesmal waren die 5. Klassen der GMS Goldberg wieder dabei. Wir haben uns im Kino Bären in Böblingen den Film "Busters Welt" angeschaut und hatten anschließend ein Filmgespräch mit Herrn Litzenburger. Der Film hat uns genausogut geschmeckt wie das Popcorn 😊. Er war spannend und bot viele verschiedene Themen, die wir in der Schule dann zu Papier gebracht haben und nochmal besprechen könnten. Jeder von uns hat für sich etwas im Film entdeckt, aber die Magie hat uns am meisten Spaß gemacht. Deshalb sagen wir, der Film ist auf jeden Fall sehenswert. Die Klassen 5a und 5b

X
 

 


 

Das Schulgelände verändert sich (November 2023 )

Während im neuen Schulgarten trotz des kalten Novembers langsam neue Hochbeete entstehen und Beerensträucher gesetzt werden, geht es im alten Schulgarten Schlag auf Schlag. Die Fundamente für die Bodenplatte werden ausgebaggert und der Stellplatz für den Kran ist auch schon vorbereitet!

X
 

 


 

Schullandheim Klassen 8 (Oktober 2023 )

Nach Aufhebung der Coronarichtlinien war es endlich wieder möglich Klassenfahrten durchzuführen. Die Schüler*innen freuten sich im Vorfeld schon riesig auf diese 5-tägige Ausfahrt, denn das gewünschte Ziel, das „Jugendgästehaus Gerlosplatte“ in Österreich, ließ kaum einen Wunsch offen. Im bunt gespickten Programm mit Floßbau und anschließender Testfahrt für die Mutigen bei 16°C Wassertemperatur, über einen Ausflug nach Kufstein, zu den Krimmler Wasserfällen und einem Erlebnispark, wurde die Bildungsfahrt zu einem Erlebnis in den Alpen, bei dem auch der Spaß nicht zu kurz kam. Der Wettergott war auch auf unserer Seite und so wurde als kleines freiwilliges Schmankerl, wie die Österreicher wohl sagen würden, eine frühmorgendliche Wanderung mit 300 Höhenmetern unternommen, um zum Sonnenaufgang auf dem Gipfel zu stehen und dieses Naturschauspiel über dem Gebirgskamm zu bewundern.

X
 

 



 

Ausflug der Klasse 2c zur Jugendfarm (Oktober 2023)

Am 25.10.23 waren wir auf der Jugendfarm Sindolino. Dort durften wir Heu in Schubkarren laden und an die Esel und Schafe verfüttern. Zu den Eseln und Schafen durften wir in kleinen Gruppen rein und die Tiere streicheln. Danach hatten wir viel Zeit zum Spielen. Als der Regen begann, sind wir zum Bus gelaufen.

X
 

 


 

Die ersten Klassen beim Schul- und Freizeitwegtraining (Oktober 2023)

Um das Gelernte auch in der Praxis in sicherem Rahmen auszuprobieren und üben zu können, fand auch dieses Jahr wieder die Verkehrssicherheitskooperation mit dem Aspi in Sindelfingen statt. Die neuen Erstklässler wurden nach der großen Pause von Stefan und zwei seiner Mitarbeiterinnen abgeholt und liefen in kleinen Gruppen gemeinsam von der Schule bis zum Aspi. Auf dem Weg wurden zahlreiche Gefahrensituationen besprochen, Schilder entdeckt und das richtige Verhalten beim Überqueren der Straße geübt. Auch die Notwendigkeit, auf andere Verkehrsteilnehmer Rücksicht zu nehmen, konnte direkt erlebt werden.

Sicher beim Aspi angelangt, durften die Kinder dann nach Herzenslust auf dem ansprechenden Gelände toben, essen, die Spielgeräte ausprobieren, Hüttchen bauen und vieles mehr. Auf dem Rückweg dieses tollen Ausflugs wurden dann die auf dem Hinweg geübten Verhaltensweisen gleich nochmal angewandt – mit Erfolg!

Vielen Dank an das Aspi-Team für dieses wichtige und lehrreiche Angebot, wir kommen bald mal wieder!

X
 

 


 

Schul- und Freizeitwegtraining der Klasse 1c (Oktober 2023)

Nach einem superwichtigen Schul- und Freizeitwegtraining mit den genialen Mitarbeitern des Abenteuerspielplatzes, ging es für unsere Klasse noch auf den

Abenteuer in Sindelfingen

Spielen ohne Ende

Phänomenal

Immer wieder gerne

X
 

 


 

Kennenlernausflüge der Klassen 5 zum ASPI (Oktober 2023)

Damit sich die neuen Fünftklässler besser kennenlernen, machten sich die beiden Klassen an mehreren Freitagen im Oktober auf den Weg zum Abenteuerspielplatz. Dort wurden wir von den Betreuerinnen und dem Leiter des ASPIs begrüßt. Bei schönem Herbstwetter durften die Schüler*innen Spiel- und Klettergeräte ausprobieren und sich unterhalten. Wir Lernbegleiterinnen können dabei beobachten, wie die Kinder miteinander umgehen, welche Ideen im Freispiel sie haben oder wie geschickt sie sind. Angedacht ist auch, verschiedene Spiele zur Stärkung der Klassengemeinschaft zu machen. Gemütlich geht es jedes Mal wieder den Berg zur Schule hinauf zurück.

X
 

 


 

Spatenstich und Einweihung (Oktober 2023)

Am 19. Oktober fand der Spatenstich für unser neues Gebäudeteil im ehemaligen Schulgartenbereich statt. Hier entstehen nun bald neue Betreuungsräume, die schon sehnlichst erwartet werden. Außerdem wurde in diesem Zug auch das Grüne Klassenzimmer eingeweiht, das sich zwischen den beiden Grundschulgebäuden befindet. Noch ist es nicht ganz fertig, aber spätestens im Frühjahr wird es dann bei gutem Wetter sicher sehr rege genutzt. Den feierlichen Akt begleiteten Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer und Baubürgermeisterin Dr. Corinna Clemens sowie Architekt Karl-Heinz Huschka.

Zum Presseartikel

X
 

 


 

Neubau und Umzug Schulgarten (September 2023)

In wenigen Tagen beginnen die Baumaßnahmen für das neue Gebäude im Schulgarten. Im ehemaligen Biotop, das in den Sommerferien zu unserem neuen Schulgarten umgestaltet wurde, ist das Gras schon so gut angewachsen, dass wir hier mit den weiteren Arbeiten anfangen können. Unser neues Gartenhaus soll auch in den nächsten Tagen aufgestellt werden.

Aus zwei Garten-AGs im Frühjahr sind im neuen Schuljahr fünf Arbeitsgemeinschaften entstanden. An den Herbstnachmittagen herrscht rege Betriebsamkeit auf dem Gelände. Schüler der 3. und 4. Klassen fegen Laub, schneiden Büsche zurück oder ernten das verbliebene Gemüse. Die Sekundarstufenschüler demontieren alte Hochbeete, bauen Trockenmauern ab und versetzen Sträucher. Auf den Bildern lässt sich schon erahnen, wo sich die Kräuterspirale befindet und wo die Hochbeete stehen werden. Das grüne Klassenzimmer ist zwar noch nicht möbliert, aber schon erkennbar.

X
 

 


 

Einschulung der neuen Erstklässler (September 2023)

Der von den 77 neuen Erklässlern so lang ersehnte Tag war am Freitag, den 15. September endlich da - sie wurden eingeschult. Nach einem schönen Bühnenprogramm der Klassen 3 und 4 wurden die Schulanfänger auf die Koala-, Fuchs- und Katerklasse aufgeteilt und gemeinsam mit ihren Paten aus der Sekundarstufe ging es für die erste Schulstunde ins Klassenzimmer. Währenddessen übernahmen die Eltern der jetzigen Klassen 2 mit Hilfe des Elternbeirats die Bewirtung der Erstklasseltern, so dass diese die Wartezeit gut überbrücken konnten. Wir wünschen unseren neuen Schulmitgliedern einen tollen Start in ihre Schulzeit und freuen uns sehr, dass sie unsere Schulgemeinschaft nun für mindestens vier Schuljahre bereichern.

X
 

 


 

Einschulung der neuen Fünftlässler (September 2023)

Am 12.09.2023 wurden die neuen Fünftklässler in der Gemeinschaftsschule begrüßt. Nach verschiedenen musikalischen Einlagen der 6er und 8er und einem Theaterstück mit lustigen Einblicken in den Schultag ging es dann mit den Klassenlehrerinnen („Lernbegleiterinnen“) zum ersten Schultag ins Klassenzimmer. Wir wünschen unseren Fünftklässlern viele schöne Erlebnisse und Lernerfolge an ihrer neuen Schule.

X
 

 


 

Schulsporttag (Juli 2023)

Am Ende des Schuljahres wartete noch ein sportliches Highlight auf die Schülerinnen und Schüler. Am Freitag, den 21.07.2023, fand nach coronabedingter Pause wieder ein Sporttag statt. Das gesamte Schulgelände verwandelte sich in einen großen Sportplatz. Die Teams setzten sich aus den Klassenstufen 1 bis 8 zusammen. Es entstanden dadurch bunt zusammengewürfelte Gruppen aus allen Altersstufen. Nach einer gemeinsamen Begrüßung auf dem Sportplatz hieß es Spiel, Spaß und gute Laune. Die Teams durchliefen verschiedene Stationen, wie zum Beispiel Teebeutel-Weitwurf, Slackline, Bottle flip, Luftballon-Rallye, Menschenpyramide, Sackhüpfen, Kegeln und noch viele mehr. Bei so viel Spaß verging die Zeit wie im Flug. Am Ende des Vormittags und nach unzähligen Stationen gab es die verdiente Belohnung: eine kühle Kugel Eis. Schnell bildete sich eine lange Schlange vor dem Eiswagen und alle waren glücklich über die Erfrischung. Nach einem gemeinsamen Abschluss auf dem Sportplatz war der Sporttag auch schon wieder zu Ende. Es hat viel Spaß gemacht. Vielen Dank an Herrn Weber und sein Team, die diesen besonderen Tag vorbereitet haben. Hier ein paar Eindrücke:

X
 

 


 

Rollstuhlbasketball - Sportunterricht einmal anders (Juli 2023)

Die Klassen 5a und 5b wurden im Rahmen von „Handicap macht Schule“ jeweils zwei Schulstunden in die Sportart „Rollstuhlbasketball“ eingeführt. Organisiert wurde die Aktion von Barbara List (Projektleiterin „Handicap macht Schule“) und dem Rollstuhlbasketballtrainer Werner Rieger. In einer kurzen und eindrücklichen Einführungsphase wurden die Besonderheiten der Rollstühle für den Basketballsport herausgearbeitet, bevor die Schülerinnen und Schüler selbst ihr Fahrkönnen testen durften. Dabei kamen einige schon ins Schwitzen, als sie mit möglichst hoher Fahrtgeschwindigkeit zur gegenüberliegenden Hallenseite fahren sollten. Die Aufgabe, dieses rückwärtsfahrend zu bewältigen, war nicht für alle leistbar und der Respekt, was die Fortbewegung im Rollstuhl im Alltag bedeutet, wuchs zunehmend.

X
 

 


 

Toller Auftakt des Stadtteilfestes Goldberg: Musikalischer Auftritt der GMS Goldberg Bands (Juli 2023)

Gut gelaunt und gut aufgestellt, sicherlich auch aufgeregt, aber auf jeden Fall gutaussehend präsentierten sich die Mini-Band und die Schulband unserer GMS. Und alle haben sie es toll gemacht! Der Schlagzeuger der Mini-Band sogar so gut, dass er auch für die "Großen" kurzfristig einspringen durfte. Die Arbeit während des Schuljahres hat sich gelohnt! Richtige Talente bereichern die Musikszene der GMS Goldberg und es ist immer wieder schön ihre Entwicklung im Laufe der Jahre zu sehen. Weiter so! Danke auch an Frau Sosnowski für deine Geduld und deinen Einsatz! Das Publikum hat sich an euch erfreut!

X
 

 


 

Alle Sommer wieder einmal nach Tripsdrill (Juni 2023)

Endlich konnten die 6. Klassen und die Klasse 8a mal wieder nach Tripsdrill fahren, nachdem es durch Corona eine ganze Weile nicht ganz so einfach war. Viele Kinder und Jugendliche haben zum ersten Mal einen Freizeitparkt betreten, ihr Ängste überwunden und sind Achterbahn oder andere Fahrgeschäfte gefahren. Erfahrenere Hasen wussten schon, wie alles läuft, wo alles zu finden ist, wo man sich ein Eis kaufen kann. Alle haben sich gut verstanden und hatten viel Spaß. Die Lehrerinnen sind dabei auch mitgefahren oder haben es einfach genossen, dass dieser schöne Freizeitpark großartige Ecken bietet und Fahrgeschäfte für jeden Geschmack. Der Park war nicht überfüllt, das Wetter hat gehalten und alles hat reibungslos funktioniert. Wir werden es auf jeden Fall wiederholen!! 😊

X
 

 


 

Interkultureller Austausch an der GMS Goldberg (Juni 2023)

Im Rahmen des Projekts „Rent an American“ hat uns Ben, ein amerikanischer Student aus Oregon im Englischunterricht der 9.Klassenstufe besucht. Bei diesem Conversation Meeting“ konnten wir viele Dinge über das Leben in der USA in Erfahrung bringen und dabei unsere Sprachkompetenzen ausprobieren und verfestigen. Thanks for coming! 😊

X
 

 


 

Gewerkschaft zu Besuch in Klassenstufe 9 (Mai 2023)

Was sind für mich positive Erfolgsmomente und was wäre ein No-Go in meinem beruflichen Leben? Wie kann ich meine Ziele erreichen und verwirklichen? Einen abwechslungsreichen und lebendigen Einblick mit perspektivischem Wechsel zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber vermittelten dazu umfangreich ehrenamtliche Mitarbeiter der IG-Metall im Rahmen des Projekts „GidS-Gewerkschaft in der Schule“ an drei Tagen auf dem Goldberg. Eine schöne Zeit!

X
 

 


 

WerkStadt-Lauf 2023 (Mai 2023)

Über 50 Teilnehmer der Goldbergschule starteten bei der diesjährigen Ausgabe des WerkStadt-Laufs. Trotz des drohenden Unwetters starteten viele Goldbergler bei den Kinder- und Jugendläufen. Im Anschluss gab es noch Grund zum Jubeln. Unter den teilnehmenden Schulen wurden Gutscheine verlost: Die Goldbergschule gewann den Hauptgewinn für die zahlreichen Teilnehmer über 1000€. Mit dem Gutschein werden Spiel- und Sportgeräte angeschafft!

X
 

 


 

Klassenfahrt der 9er (April 2023)

Endlich konnte nach langer Coronapause unsere lang ersehne erste Klassenfahrt starten. Mit dem Bus und dem besten Busfahrer der Welt ging es gut gelaunt in das schöne Allgäu. Von dort aus erkundeten wir die weitere Umgebung und unternahmen einen Abstecher nach Österreich. Gemeinsam verbrachten wir eine tolle Zeit mit kurzen bzw. langen Nächten.

X
 

 


 

Die vierten Klassen bei der Feuerwehr (April 2023)

Passend zum aktuellen Sachunterrichtsthema "Feuer" besuchten die vierten Klassen die Feuerwehr. Dort erhielten sie von Freddy und Walter eine tolle Führung durchs Gebäude, durften in verschiedenen Fahrzeugen Probe sitzen, hinter die Rolltore schauen und die Ausrüstung der Feuerwehrleute anprobieren. Sie erkannten anhand von zwei Filmen, wie schnell Feuer sich ausbreiten kann und dass es lebensgefährlich werden kann, wenn man versucht, einen Fettbrand mit Wasser zu löschen. Nachdem viele viele Fragen beantwortete wurden, war das Durchqueren des Dunkelparcours die absolute Krönung dieses sehr informativen und spannenden Ausflugs.

X
 

 


 

Klasse 8b auf Reisen in der Rhein-Neckar-Region (April 2023)

Am 24.04.2023 war es endlich soweit und wir konnten nach Corona auf Klassenfahrt! Mit kleinem Gepäck ging es zum Zug in Richtung Heidelberg. Nach einigem Umsteigen und einem Spaziergang um die Großbaustelle „Stuttgart 21“ erreichten wir mittags unser Hostel.

Nach einem Mittagssnack und dem Bettenbezug ging es dann für alle in den Heidelberger Zoo. Löwen, Bären und Schlangen mussten sich hier den Ziegen geschlagen geben, da bei diesen der direkte Kontakt möglich war. Nach dem Zoobesuch wurde dann am Nachmittag die historische Altstadt Heidelbergs erkundet.

Wir hatten uns für die Variante Selbstversorger entschieden und so wurde am Abend gemeinsam gekocht! Obwohl es immer heißt, viele Köche verderben den Brei war das gemeinsam produzierte Ergebnis sehr lecker.

Der zweite Tag war von Natur und Sport geprägt: nach einem gemeinsamen Frühstück ging es zu einer Wanderung auf den Heiligenberg. Durch den Schlangenweg, über den Philosophenweg, in einem ehemaligen Flussbett ging es bis zum Gipfel. Hier konnten dann einige historische Orte erkundet werden: Die Thingstätte, die Ruine des Klosters St. Michael, das ehemalige Stephanskloster mit Aussichtsturm, das Heidenloch und das Fuchsrondell.

Zum Ausruhen ging es danach ins Hostel, Kraft tanken für den Nachmittag. An diesem gab es zwei Optionen: Shoppen gehen in der 1,4 km langen Fußgängerzone oder die Besichtigung des Schloss Heidelberg. Abends im Hostel zeigten einige Handys den Kindern erstaunliche 27.000 Schritte für den Tag an.

Unser dritter Tag startete mit einem gemeinsamen Frühstück und dem Abschied vom Hostel und Heidelberg, denn es ging nach Mannheim. In Mannheim besuchten wir das Technoseum. Bei der Führung konnte Papier geschöpft, Holz bearbeitet und die Reaktionsfähigkeit getestet werden. Nach der Führung konnte das Museum auf eigene Faust mit seinen vielen Mitmachstationen erkundet werden. Mit der Straßenbahn ging es nachmittags in die Quadrate: Hier besichtigten wir den Paradeplatz, den Wasserturm und den Marktplatz, gingen essen und genossen das tolle Wetter. Leider ging es danach wieder in Richtung Sindelfingen, wo wir um halb 8 alle müde wieder ankamen.

X
 

 


 

Ein voller Erfolg - Schulparty der SMV im Jugendhaus Süd (April 2023)

Am FReitag, den 28.04.2023 war es endlich soweit - die von der SMV organisierte Schulparty für die Klassen 4-10 fand im Jugendhaus Süd statt. Knapp 170 Schüler*innen hatten sich im Vorfeld angemeldet und so kam es am Freitag um 18:00 Uhr zu einer langen Warteschlange am Einlass. Dies trübte die gute Stimmung allerdings nicht. Dank eines tollen DJ-Teams war die Tanzfläche durchgängig gut gefüllt, es wurde Tischtennis, Volleyball und Fußball gespielt und am Tischkicker forderten sich die Schüler*innen heraus. Wer sich stärken musste, tat dies mit einem Hot Dog oder einem kühlen Getränk von der Bar. Vor allem wurde aber viel gelacht und alle hatten sichtlich Spaß. Auch die Mitarbeiter*innen des Jugendhauses bescheinigten uns einen „Wahnsinnsabend“ – wir sagen „Danke für die tolle Zusammenarbeit“ und wir kommen sicher wieder!

 


 

Frühblüher im Schulgarten (April 2023)

 


 

Gartenaktion 2023 (März 2023)

Bei besten Wetterbedingungen kamen am Samstag, 18.03. ungefähr 40 fleißige Helferinnen und Helfer der Schulgemeinschaft zusammen, um das große Schulgelände frühlingsfit zu machen. Da wurde Laub entfernt, Beete und Tröge bepflanzt, gejätet, reparierte Vogelhäuschen aufgehängt, die Gebäude von Efeu und anderen Kletterpflanzen befreit, Büsche gekürzt und vieles mehr. Die Versorgungsstation in der Frühlingssonne verführte zu manchem netten Pausengespräch bei Kaffee, Hefezopf und Schokolade. Außerdem kümmerten sich 2 Schüler professionell um das Mittagessen vom Grill. Und das Fazit der Beteiligten: Das wiederholen wir unbedingt im nächsten Jahr wieder! Dann freuen wir uns schon auf unseren neuen Schulgarten. Denn der Jetzige – ebenfalls bei Aktionstagen von der Schulgemeinschaft vor vielen Jahren eingerichtet und aufgebaut – muss einem neuen Gebäudeteil weichen.

X
 

 


 

1. GMS-Fußball-Cup (März 2023)

 


 

Die Klasse 6b besucht die Kläranlage Böblingen/Sindelfingen (März 2023)

Am Donnerstag, den 17.3.2023 machten wir uns auf den Weg vom Goldberg zur Kläranlage Sindelfingen/Böblingen. Dort wurden wir gleich am Tor freundlich abgeholt. Nachdem wir unsere Taschen im Verwaltungsgebäude abgelegt hatten, ging sofort unser Rundgang los. Als erstes sahen wir den Kanal mit dem dreckigen Abwasser, die Überlaufbecken und die Rechenanlage, die den groben Schmutz wie Klopapier oder Wattestäbchen aus dem Wasser holt. Jedoch war der Geruch leider nicht sehr angenehm. Deswegen waren wir froh, dass es schnell zu den weiteren Becken ging. Im Laufe der Rundtour sahen wir die vielen weiteren Reinigungsstufen, bis das Wasser wieder sauber in die Schwippe fließen kann. Viele Dank für die interessante Führung.

X
Klranlage6
 

 


 

Sporttag der Schulen am Goldberg (März 2023)

Nach der coronabedingten Pause fand Anfang März wieder der Goldberg-Sporttag statt. Traditionell spielen hier die Schulen am Goldberg, also das Gymnasium, die Realschule und die Gemeinschaftsschule verschiedene Sportspiele (Brennball, Ball über die Schnur, Tischtennis) miteinander. Durch die gemischten Mannschaften treffen alte Freunde aufeinander oder die Schüler*Innen lernen sich neu kennen. Die Idee des Sporttags entstand, um das Miteinander der 3 Schulen zu stärken. Jede der teilnehmenden Schulen verantwortet einen Teilbereich in der Organisation und stellt Aufsichtslehrkräfte, Schiedsrichter oder Riegenführer. Die diesjährige Ausgabe war eine besonders harmonische. Ohne Konflikte oder auch größere Verletzungen gingen die Schüler*Innen nach der Siegerehrung für fast 150 Teilnehmer auseinander!

X
 

 


 

Kuchen für 641,77€ (Februar 2023)

An der GMS Goldberg verkauften Schüler*innen nach den Faschingsferien Kuchen für die Erdbebenopfer in der Türkei und in Syrien. Schülerinnen der 8b kamen auf die Idee: Wir wollen helfen! Wir können einen Verkauf veranstalten. Die Idee kam gut an. Interessierte Personen schlossen sich der Organisation an. Über die Ferien wurden die Details besprochen. Dann ging es los: Montag wurden Plakate aufgehängt, Kassen vorbereitet und eine Spendenbox gestaltet. Von Dienstag bis Donnerstag nahmen Schülerinnen jeden Morgen viele Kuchenspenden entgegen und bereiteten den Verkauf vor. In den Pausen verkauften zwei Gruppen, drinnen und draußen, den Kuchen. Es wurde gespendet, viele Schüler*innen wollten Kuchen kaufen. Der Andrang war sehr hoch. Die Einnahmen waren deshalb sehr gut. Am Freitag bekamen die Besitzer ihre Kuchenboxen zurück. Am Ende kamen 641,77€ zusammen. Diese Summe wollen wir an Stelp e.V. spenden, eine Stuttgarter Hilfsorganisation. Danke an alle, die uns geholfen und beigestanden haben.

X
 

 


 

Theaterpädagogischer Workshop in den Klassen 7 (Februar 2023)

Am 02.02. bekamen die Klassen 7a und 7b Besuch von der Theaterpädagogin Linda Kreissle von der Württembergischen Landesbühne Esslingen. Diese brachte den Schüler*innen in einem 90-minütigen Workshop Tipps und Tricks für das erfolgreiche Präsentieren näher. „Sich mitzuteilen, etwas vorzutragen oder von einer Sache zu begeistern: das geschieht größtenteils über die Körpersprache und die Begegnung mit einem Publikum. Doch wie gelingt es eigentlich, ein Publikum zu begeistern? Wie schafft man eine spannungsgeladene Stimmung im Saal oder in einem Raum oder Klassenzimmer?“, so lautet ein Auszug aus dem Programm des Workshops. Vor dieser Herausforderungen stehen jedoch nicht nur Schauspieler*innen, sondern gelegentlich auch Schüler*innen bei Präsentationen. Ziel des Workshops war es, das sich Zeigen und Präsentieren vor einem Publikum – in diesem Fall vor der Klasse – in einer lockeren und angstfreien Atmosphäre zu erproben. Zu diesem Zweck brachte Lind Kreissle einige Sprech- und Körperübungen mit, die die Lernenden gemeinsam ausprobieren konnten. Die Schüler*innen und Schüler der beiden 7. Klassen hatten viel Spaß am Workshop und werden von dem Gelernten mit Sicherheit auch in Zukunft profitieren!

X
 

 


 

Coaching von und mit SeniorInnen (Januar 2023)

Am 18./19. Januar fand wieder eine tolle Coachingrunde von und mit sehr engagierten SeniorInnen statt, die unseren SchülerInnen mit Rat und Tat zur Seite standen.

X
 

 


 

Ausflug ins KZ Dachau und ins Jüdische Museum in München (Januar 2023)

Am 11.01.2023 fuhr die 10. Klasse zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Weiß sehr früh am Morgen mit dem Zug nach Dachau. Dort besichtigte die Klasse unter einer Führung das Konzentrationslager Dachau und lernte viel über den Nationalsozialismus und seine Gräuel. Anschließend hatte die Klasse einen kurzen Aufenthalt in der Innenstadt von München, von wo aus es dann zum Jüdischen Museum ging. Dort bekam die Klasse eine Einführung in das Judentum. Spät abends ging es dann mit dem Zug auch wieder zurück.

X
Dachau
 

 


 

X
Frohe Festtage
 

 


 

CookieBar der Klasse 10 (Dezember 2022)

Zur Vorbereitung auf die Abschlussfahrt der Klasse 10 organisierte diese zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Weiß eine Cookie-Bar in der Adventszeit. Hierfür backten alle Schüler*innen eine Sorte Kekse und stellten diese am 16.12.2022 in ihrem Klassenzimmer zum Verkauf. Die Einnahmen kommen der Berlin-Fahrt im April zu Gute.

X
CookieBar
 

 


 

X
WBS Mission Bewerbertraining
 

 


 

X
BK Pop Art
 

 


 

Ausflug Mercedes-Benz-Museum und Weihnachtsmarkt (Dezember 2022)

Am Donnerstag, den 1.12.2022 haben die beiden Klassen 6a und 6b einen Ausflug ins Mercedes-Benz-Museum und auf den Weihnachtsmarkt unternommen. Wir sind mit der S-Bahn ca. 30 min dorthin gefahren. Das Museum ist sehr groß. Zu Beginn haben wir eine Einführung mit einem Film und ein Forscherheft mit Stiften bekommen. Dann wurden wir zu einem Aufzug begleitet. Unsere Reise in die Vergangenheit begann. Im 1. Stock erfuhren wir, wer Mercedes-Benz erfunden hat und wo die Erfinder geboren wurden. Im 2. Stock haben wir erfahren, wer das erste moderne Automobil gebaut hat. Es gab sehr viele Stockwerke. Dann war die Reise leider zu Ende und wir fuhren mit der S-Bahn in die Innenstadt. Dort wurden wir in Gruppen aufgeteilt und durften 30min über den Weihnachtsmarkt und die angrenzenden Geschäfte bummeln. Die meisten Kinder haben Süßigkeiten gekauft. Danach sind wir wieder mit der S-Bahn zum Goldberg zurück.

Von Nebiye (6b) und Alessia (6b) .

X
 

 


 

Teambuilding auf dem Aspi

Die 5b erlebte einen aufregenden Vormittag auf dem Abenteuerspielplatz. Wir spielten verschiedene Teamspiele und lernten dadurch gut zusammenzuhalten. .

X
 

 


 

Die Klasse 2c erforscht die „Forscherfabrik in Schorndorf“ - „Die Science-Erlebniswelt für Kinder“ (November 2022)

Die lange Anreise mit der Bahn hat sich wirklich gelohnt: Wir durften am Di, 29.11.22 die Forscherfabrik in Schorndorf ganz allein für uns als Klasse erkunden und kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus…Was es da an über 70 Stationen alles zu entdecken gab:

a) Experimente zu Licht und Schatten: leuchtende Farben, schillernde Regenbogen, lustige Zerrspiegel, optische Täuschungen, …

b) Experimente zur Luft, zur Mechanik, zum Schwimmen und Sinken, zur Stromgewinnung und vieles, vieles mehr.

Am besten haben uns das Hamsterrad, die Druckluftrakete, das Rollstuhlfahren, der Staubsaugeraufzug und die ferngesteuerten Autos gefallen. Und das tollste daran: Wir durften alles anpassen, ausprobieren, erleben und spüren …nur auf den einen großen runden Knopf durften wir nicht drücken…Aber welcher das ist, müsst ihr selber herausfinden😊. Wir haben es jedenfalls geschafft, ihn nicht zu drücken…😉 Es war ein toller Ausflug, leider verging die Zeit viel zu schnell…DANKE an unsere Begleitmamis, die sich extra die Zeit dafür genommen haben!

X
 

 


 

Webseite Waldtag BNT Unterricht 6a

 


 

Lerngang der Klasse 6b in den Wald (Oktober 2022)

Am Donnerstag, den 20.10.2022 machte sich die Klasse 6b auf den Weg in den Wald. Vorbei an der Mineraltherme ging es über die Panzerstraße in den Böblinger Wald. Dort erwartete uns bereits bei schönstem Herbstwetter der Förster vom Landratsamt Böblingen. Nachdem er zuerst die Fragen über sich beantwortet hatte, gab es bereits die erste Suchaufgabe: möglichst viele verschiedene Blätter, Früchte und Äste zu finden. Dabei entdeckten wir spannende Pilze wie den Krakenpilz oder Pilze, die richtig staubten (bei der Sporenverteilung). Nach der Auswertung der Suchaufgabe spielte die Klasse ein Fotosynthesespiel. Mit einem Löffel musste Wasser „in die Kronen des Baumes“ (hinter einen Ast) transportiert werden und dafür erhielt man Traubenzucker, der wieder in die Wurzeln zurückgetragen werden musste. Als Belohnung durfte der erarbeitete Traubenzucker genascht werden. Bevor wir uns wieder auf den Rückweg machten, erholten wir uns noch auf dem Spielplatz am Spatzensee.

X
 

 


 

Kletterausflug der Goldbergschule nach Rutesheim (Oktober 2022)

Am Donnerstag, den 13.10.2022 machten alle Klassen der Goldbergschule (außer den ersten Klassen und der Klasse 4b) einen Ausflug in den Freizeitpark nach Rutesheim. Es gingen fast alle Schüler, Lehrer, Lehrerinnen, Eltern, Betreuer, Betreuerinnen und sogar die Schulleitung mit. Als erstes traf sich die Klasse um 8:00 Uhr im Klassenzimmer und sie besprachen nochmal ausführlich die Regeln. Die Kinder und ihre Klassenlehrerin Sarah Heuberger liefen dann von der Schule los. Sie gingen zur Bushaltestelle am Goldberg Gymnasium und stiegen dort in den Bus ein. Die Fahrt dauerte insgesamt ungefähr 40 Minuten. Um 9 Uhr kamen sie im Freizeitpark an und suchten ihren Platz. Sie liefen zu ihrem Gruppentisch und legten dann ihre Rucksäcke ab. Ihre erste Aktivität war Bubble Soccer. Ein Mitarbeiter erklärte ihnen alles, was sie dazu wissen sollten. Das Feld war auf einer großen Wiese. Die ersten beiden Mannschaften stiegen in die großen Plastik-Bälle. Bubble Soccer spielten die Kinder von 9:00 bis ungefähr 11:00 Uhr. Als nächstes gingen sie zum Bogenschießen. Ein Mitarbeiter des Klettergartens erklärte der 4c den Schießstand, wie man den Bogen hält und wie man schießt. Nachdem jeder Schüler neunmal schießen durfte, gingen sie wieder zurück zum Platz. Wer etwas zu Essen bestellt hatte, holte sich auf dem Rückweg eine Wurst mit Brötchen mit an den Platz. Als nächstes machte die Gruppe die längste Aktivität und zwar das gemeinsame Klettern im Kletterparcours. Die Klasse zog dafür zuerst die Helme und anschließend Handschuhe und Klettergurte an. Wieder kam ein Mitarbeiter und zeigte ihnen an einem Übungsparcours alle wichtigen Schritte und Handgriffe. Nachdem jedes Kind den Übungsparcours gemeistert hatte, durften sie sich einen eigenen Parcours je nach Schwierigkeitsstufe aussuchen und klettern. Dabei mussten sich die Kinder immer mit einem Karabiner sichern, damit ihnen nichts passieren konnte. Nach drei Stunden war die Zeit vorbei und jeder zog seine Kletterausrüstung wieder aus. Die Busse brachten die Kinder wieder zurück zur Schule. Die Kinder hatten einen tollen Tag mit jeder Menge schöner Erlebnisse. (von Luka Zovko und Laura Infante aus der Klasse 4c)

X
 

 


 

Stadtführung der Klasse 4a durch Sindelfingen (Oktober 2022)

Nachdem wir uns am Freundschaftsbrunnen getroffen hatten, besuchten wir mit unserer Stadtführerin das Rathaus. Wir lernten, dass dieses Rathaus bereits das dritte der Stadt Sindelfingen ist. Es gibt noch zwei weitere in der Stadt. Unten im Foyer sahen wir uns ein Holzmodell der Stadt an und später auf der Dachterrasse konnten wir dann alles „in echt“‘sehen: Die Wassertürme, die Martinskirche, das Krankenhaus, den Goldberg, die Pyramidenkirche auf dem Goldberg, den „Daimler“ und vieles mehr. Das Wetter machte auch mit und wir hatten eine schöne Aussicht. Am Schluss besuchten wir die Martinskirche und hörten Erzählungen über Evangelisten, Kirchenlieder und Taufbecken. Auch sehr alte Bücher durften wir betrachten.

X