Aus dem Schulleben

In jeder Stufe finden immer wieder Projekte, Ausflüge, Lerngänge oder besondere Aktionen statt. Die Schüler erleben dabei, was es heißt gemeinsam etwas zu erleben. Dies stärkt den Teamgeist in der Klasse und erhöht die sozialen Kompetenzen eines Jeden.

Hier finden Sie einen Einblick hinter die Klassenzimmertüren und können erfahren, was die Schüler erleben. Viel Spaß!

Geschichten unterm Weihnachtsbaum (Dezember 2021)

Auch in diesem Jahr musste das traditionelle Weihnachtsliedersingen pandemiebedingt ausfallen. Damit der von Schülerinnen und Schülern wunderschön geschmückte Weihnachtsbaum aber trotzdem zur Geltung kam, trafen sich die Grundschulklassen wieder zum Geschichtenhören. Das Schulleitungsteam, dieses Mal unterstützt von unserem Hausmeister und seinem Räuchermann aus dem Erzgebirge, las aus den Weihnachtsgeschichten von Astrid Lindgren und anderen Kinderbuchautoren. Die Aufmerksamkeit war groß und die Schülerinnen und Schüler litten mit Pelle, der von zuhause auszog, freuten sich mit Lotta, die einen Weihnachtsbaum für die Familie organisierte oder hätten gerne mit Pippi Langstrumpf den Weihnachtsbaum geplündert. Und auch wenn nächstes Jahr hoffentlich das Liedersingen wieder möglich sein wird, ist sich die Schulgemeinschaft sicher, dass diese besondere Vorlesestunde unterm Weihnachtsbaum auch im nächsten Jahr wieder stattfinden soll.

X
 

 Fröhliches Plätzchenbacken (Dezember 2021)

Wir hatten heute viel Freude am Backen und Verzieren der Plätzchen auf dem ASPI. Außerdem durften wir draußen und drinnen spielen und toben.

Die Plätzchen waren sehr lecker, wir haben sie gleich probiert. Vielen Dank an all die fleißigen Mütter, die für uns den Teig vorbereitet haben.

X
 

Nikolaus gesichtet...(Dezember 2021)

Am 06.Dezember soll tatsächlich der Nikolaus in der Schule gesichtet worden sein… Und für alle, die ihn nicht getroffen haben, hat die SMV eine Nikolaus-Aktion organisiert. Schüler/innen und Lehrkräfte konnten Nikolauskarten erstehen. Die persönlich beschrifteten Karten wurden am 06.Dezember dann zusammen mit einem kleinen Schoko-Nikolaus an die Empfänger ausgegeben. Darüber freuen sich die Mitglieder der Schulgemeinschaft!

X
 

Sindelfingen malt (November 2021)

Die Gemeinschaftsschule Goldberg beteiligte sich mit 3 anderen Schulen an der „Sindelfingen malt“-Aktion der Bürgerstiftung Sindelfingen. Aus den Bildern aller Schülerinnen und Schüler entstand ein originales Sindelfinger Weihnachtspapier unter dem Motto „leuchtende Weihnachtssterne“. Das Geschenkpapier ist über das Sekretariat der Schule erhältlich und verschönert nun das Weihnachtsfest auf besondere Weise.

X
 

Freudig präsentieren die Schüler/innen der Klasse 3a das besondere Kunstwerk, das Frau Stahl von der Bürgerstiftung der Schulleitung unserer Schule in der Woche vor dem 1.Advent offiziell übergab. Darüber hinaus beteiligten sich Kinder der FNB, der weiteren Ganztagsklassen in der Grundschule und Sekundarstufenschüler/innen im Rahmen des BK-Unterrichts.

Nistkastenbau (Oktober 2021)

Unsere Fünftklässler haben in verschiedenen Gruppen zahlreiche Nistkästen gebaut. Die erste Lieferung wurde bereits im vergangenen Winter aufgehängt. Der Nachschub hier wird auch bald bezugsfähig sein!

X
 

Besuch im Schauwerk Sindelfingen im Rahmen der Sindelfinger Wissenstage (Oktober 2021)

Die 3a besuchte den Workshop "Wer bin ich? Wer will ich sein?".

Uns wurde dort von Museumsmitarbeiterin Werke erklärt. Zum Beispiel von einem Künstler, der sich als Kind auf Wunsch der Eltern als Superman verkleiden musste und von ihnen fotografiert wurde. Dabei fühlte sich das Kind sichtlich unwohl in der Rolle. Später fotografierte das nun erwachsene Kind, also der Künstler, seine Eltern, die sich ebenfalls als Superman / Superwoman verkleiden mussten. Die Supermanbilder hingen fast ganz oben in der 15 Meter hohen Kunsthalle. Wir betrachteten eine blinkende und glitzernde Skulptur und erfuhren, dass diese aus einem Gedicht entstand, das in den USA praktisch jedes Kind auswendig aufsagen kann.

Wir lernten mit einfachen Mitteln, nämlich Seilen, sehr schöne Figuren um unsere eigenen Körper zu legen. Daraus entstanden einzigartige "Bilder". Dann durften wir auch noch eigene Bilder malen. Dabei wurden wir von einem Künstler inspiriert, der einer seiner Figuren überdimensioniert lange Arme gab.

Es war ein ereignisreicher und spannender Nachmittag mit vielen schönen Eindrücken.

X
 

Einschulungsfeier der Klassen 1 (September 2021)

Auch in diesem Schuljahr haben die Einschulungsfeiern unter Hygienebedingungen und Corona-Auflagen stattgefunden. Trotzdem waren die Schüler/innen der oberen Klassen mit Begeisterung dabei, unsere neuen Erst- und Fünftklässler mit Bodypercussion und Gesang (mit Maske!) zu begrüßen. Wir freuen uns sehr, dass auch die Schülerpatenschaften der Achtklässler wieder möglich sind. Gleich beim ersten Schulweg ohne Eltern wurden die Schulanfänger daher gut begleitet und unterstützt.

Mit den beiden Einschulungsfeiern in der ersten Woche ist die Schulgemeinschaft mit rund 480 Schüler/innen damit wieder komplett.

X
 

Einschulungsfeier der Klassen 5 (September 2021)

Auch in diesem Schuljahr haben die Einschulungsfeiern unter Hygienebedingungen und Corona-Auflagen stattgefunden. Trotzdem waren die Schüler/innen der oberen Klassen mit Begeisterung dabei, unsere neuen Erst- und Fünftklässler mit Bodypercussion und Gesang (mit Maske!) zu begrüßen. Wir freuen uns sehr, dass auch die Schülerpatenschaften der Achtklässler wieder möglich sind. Gleich beim ersten Schulweg ohne Eltern wurden die Schulanfänger daher gut begleitet und unterstützt.

Mit den beiden Einschulungsfeiern in der ersten Woche ist die Schulgemeinschaft mit rund 480 Schüler/innen damit wieder komplett.

X
 

Die Gemeinschaftsschule Goldberg erhält erneut das BoriS-Siegel (Juli 2021)

Anfang Juli war es wieder soweit. Im Rahmen einer feierlichen Onlineverleihung erhielt die Gemeinschaftsschule Goldberg erneut die Auszeichnung für herausragende Arbeit im Bereich der Berufsorientierung. Das Netzwerk des BoriS-Siegel ist ein breites Bündnis bestehend aus Politik, Schulen, Hochschulen, Wirtschaft und Gesellschaft. Die Industrie- und Handelskammer, die Handwerkskammer und Unternehmerverbände entsenden hier regionale Vertreter in das Netzwerk. Im Jahr 2010 wurde die Schule das erste Mal ausgezeichnet, damals noch als Werkrealschule. Auch nach über 10 Jahren und der Weiterentwicklung zur Gemeinschaftsschule konnte die Jury mit den vielfältigen schulischen Angeboten und dem großen Engagement der Lehrkräfte der Berufsorientierung überzeugt werden. Die Jury kam im Rahmen einer Online-Visitation zu der Überzeugung, „dass die Kolleginnen und Kollegen die Schülerinnen und Schüler stets als Individuum mit ihren Wünschen und Bedürfnissen, ebenso mit ihren Stärken und Schwächen im Blick haben.“ Beeindruckend war für die Jury ebenso „der Elan und Ideenreichtum, mit dem das BO-Team in die Zukunft blickt“. Die Schule kann sich somit mit Stolz die nächsten 5 Jahre als BoriS-rezertifiziert bezeichnen. Auch in diesem Durchgang bekam die Schulgemeinschaft Empfehlungen zur stetigen Weiterentwicklung mit auf den Weg. Das Team um die Schulleiterin Diemut Rebmann, Konrektor Hannes Weber sowie die für die Berufsorientierung maßgeblich mitverantwortlichen Lehrkräfte Sibylle Aldinger und Katrin Brandner wollen in den kommenden Jahren die erfolgreiche Berufsorientierung zunehmend digitalisieren, denn vor allem im Bereich der Digitalisierung sieht die Jury noch Entwicklungspotential. Wichtig wäre es, „externe Berater digital in die Schule zu integrieren".

X
 

Kreatives im "Homeschooling"

Vor den Faschingsferien startete die Gemeinschaftsschule Goldberg ein kreatives Projekt für alle ihre Schülerinnen und Schüler zuhause. Eine Gestaltung zum Thema „Homeschooling/Fernlernuntericht“ war gefragt und damit der Phantasie fast keine Grenzen gesetzt. Und viele Schülerinnen und Schüler machten sich ans Zeichnen, Schreiben, Gestalten, es wurde geklebt, gebastelt, fotografiert. Der Jury fiel da die Auswahl wirklich schwer. So wurden wesentlich mehr Preise vergeben als ursprünglich geplant.

Den ersten Klassenpreis verdiente sich die Klasse 7a mit einem Gesamtkunstwerk, das den Onlineunterricht dokumentiert - mit allem, was in der Praxis dazugehört von technischen Problemen bis hin zu wichtigen persönlichen Mitteilungen oder eben tatsächlich Unterrichtsinhalten. Die Preisträger freuen sich nun auf einen exklusiven „Jogginghosentag“, wenn sie wieder Unterricht in Präsenz haben.

Die Einzelpreise für insgesamt 6 Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 8 gingen in Form von je 3 Wertgutscheinen für das Kino Bären in Böblingen an die Preisträger und Preisträgerinnen. Damit sollte zum einen der Einsatz der Familien mit gewürdigt werden, die ihre Kinder tatkräftig unterstützt haben. Zum anderen will die Schule damit ein Zeichen setzen und unterstützt das Kino Bären in Böblingen, in dem viele Klassen gerne an der jährlichen SchulKinoWoche teilnehmen.

Alle Wettbewerbsbeiträge sind im Eingangsbereich der Schule ausgestellt und zeigen, wie vielfältig und bunt auch Fernlernunterricht gestaltet werden kann.

Preisträger Sekundarstufe:

X
 

Preisträger Grundschule:

X
 

Klassenpreis:

X
 

Seit Mitte März ist alles anders!(März 2020ff)

Was vor einem Jahr nicht vorstellbar war, wurde im März 2020 Realität: Schülerinnen und Schüler versuchten von zu Hause aus zu lernen, Lehrkräfte kämpften mit den Tücken der Technik beim Online-Unterricht, versorgten ihre Klassen in endlosen Touren zu Hause mit Material.

Nach und nach kehrten aber in den Sommermonaten einzelne Klassen zumindest phasenweise ins Schulhaus zurück. Phasen mit Notbetreuung, Unterricht nur mit Prüfungsklassen, Rückkehr der Viertklässler und dann der kompletten Grundschule sorgten für ständige Veränderung. Die Schulverwaltung mit Schulleitungsassistentin, Hausmeister und Schulleitung klebten Bodenmarkierungen, sprühten Sterne, schrieben Hygienekonzepte und setzen Feuchttücher in Eimern an.

Leider änderte sich dies auch nicht in den beiden folgenden Schuljahren.

Die Schulgemeinschaft hält zusammen! Trotz der Aufgabe, Kontakte zu reduzieren, bleiben wir in engem Austausch – per Videochat, Telefon, Mail oder Threema-Chat, bei Treffen vor dem Schulgelände mit Lehrkräften und Schulleitung oder bei persönlichen Anliegen auch weiterhin im Gespräch im Schulgebäude unter Beachtung der Hygieneregeln. Dafür ein herzliches Danke!

Erklärvideo von Klasse 3

X
 

Tag der Offenen Tür (Februar 2020)

Am 19. Februar öffnete die Gemeinschaftsschule ihre Türen für interessierte Viertklässler und ihre Eltern. Nach einem gemeinsamen Beginn im Musiksaal konnten die Grundschüler mit Hilfe einer Laufkarte an verschiedenen Stationen in der Sporthalle, dem naturwissenschaftlichen Raum oder in einem offenen Klassenzimmer Einblicke in die Lernformen und Proflifächer der Goldbergschule gewinnen. Auch das Wahlpflichtfach Französisch wurde in Quizform vorgestellt, im Technikraum und in der Lehrküche warteten ebenfalls spannende Aufgaben auf die Gäste. Die Vorbereitungsklasse beteiligte sich mit einem Deutschtest und einem Logikrätsel, auf Schautafeln wurde das Schülermentorenprogramm und die Angebote "Inklusion" und "Islamischer Religionsunterricht" vorgestellt. Für Eltern gab es Ansprechpartner im Elterncafé, an den Infotafeln, im PC-Raum oder in den Büros der Ganztagsbetreuung und der Schulsozialarbeit. Und im Sekretariat wurden die Informationen zur Anmeldung weitergegeben.

X
 

Fasching in der Schule (Februar 2020)

Auch in diesem Jahr waren die Narren los. Am Freitag vor den Faschingsferien haben es nicht nur die Grundschüler, sondern auch die Schüler der Klassen 5 und 6 richtig krachen lassen.

Mit originellen, lustigen und kreativen Kostümen haben alle verkleideten Schüler automatisch in der großen Pause am legendären Kostümwettbewerb teilgenommen. Mitglieder der SMV haben, nach langer Sichtung und Besprechung, die drei Gewinner des Wettbewerbs mit einer Lolly-Kette und einem süßen Preis prämiert.
Es gab Preise für die "Oma", den "Joker" und den "Hasen von Alice im Wunderland".

Doch auch alle anderen Schüler hatten tolle Kostüme, die sie in einer Polonaise auch allen zeigen konnten. Mit lustiger Faschingsmusik und fliegenden Bonbons war es für alle eine wunderbare Pause und ein perfekter letzter Schultag vor den Ferien. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

X
 

Ein Schwebebalken zieht um (Januar 2020)

Die Grundschule Königsknoll hat den Schulen einen Schwebebalken angeboten, der dort nicht mehr gebraucht wurde. Wir haben schnell zugeschlagen!

Einziger Haken: Wie transportiert man kostenneutral einen 5-Meter-Balken mit Metallgestänge quer durch die Stadt?

Mit Unterstützung dreier Neuntklässler (Dankeschön Mahir, Ioannis und Aldin) holte Herr Weber ihn in der Mittagspause zu Fuß ab. 2 Rollbretter, 4 Spanngurte und Lust auf ungewöhnliche Methoden reichten, um das große Turngerät nach nur 30 Minuten in der Sporthalle aufzubauen. Sicherlich gab es einige verwunderte Fußgänger und Autofahrer, als ihnen auf dem Gehweg ein Schwebebalken in den Blick kam. Vor allem die Grundschüler und auch das Turnen der Schülerinnen in der Sekundarstufe profitiert von unserem „neuen Schwebebalken“.

X
 

Schulsanitäterausbildung (Dezember 2019)

Am 19.12. fand der dritte und letzte Ausbildungsabschnitt unseres Schulsanitätsdiensts durch den Ortsverband Sindelfingen des Deutschen Roten Kreuzes im DRK-Haus in der Waldenbucher Straße statt.
Herr Vogt und Herr Schwartz zeigten in diesen Veranstaltungen nicht nur das richtige Verhalten und bestimmte Techniken im Notfallsituationen, die SchülerInnen und Schüler mussten selbst Hand anlegen und in Rollenspielen Unfallsituationen meistern.

Mit den frisch ausgebildeten SSDlern verfügt die Goldbergschule jetzt wieder über fast 20 Ersthelfer aus Klassenstufe 7-10. Somit ist mit den entsprechenden Einsatzplänen eine schnelle und einfache Hilfe im Schulalltag möglich.

X