Pausenspiel und Pausenpaten

Seit dem Schuljahr 2008/2009 gibt es an unserer Schule Pausenspielgeräte. Ursprünglich war diese Idee nur für die Grundschule angedacht, doch wurde diese Idee auf Wunsch der Klassen 5 und 6 für alle Altersstufen übernommen. So können die Schüler in den "regenfreien" Pausen auf dem Schulhof der Grundschule verschiedene Spiele ausleihen. Dabei handelt es sich um Diabolos, Jonglierbälle, Schwungtücher, Springseile, Indiacas, Bälle, Familytennis, Jonglierteller, verschiedene Stelzen,...

Anfangs wurden die Spielgeräte nur gegen Vorlage eines speziellen Ausweises ausgegeben. Die Zwischenlösung mit einem persönlichen Pfand war allerdings sehr aufwändig. Mittlerweile werden die Spielgeräte an alle Interessierten ohne Pfand ausgegeben und zur Freude aller werden die entliehenen Sportsachen pünktlich und vollständig abgegeben.

2 Schüler der derzeitigen Klasse 9 gehen kurz vor der Pause aus dem Unterricht, nehmen den Schlüssel für die Lagerbox, die die Schule anlässlich der Schulhofeinweihung und des Apfelfestes 2012 von der Stadt geschenkt bekommen haben, und organisieren die Ausgabe selbstständig. Am Ende der Pause warten die Schüler bis alles aufgeräumt ist und kommen dann (meist etwas später) in den Unterricht zurück.
De Aktiv-Pausenpaten betreuen die Spielgeräteausgabe über ein ganzes Schuljahr hinweg, jeweils an einem bestimmten Wochentag (feste Einteilung durch Klassenlehrer). Außerdem sortieren und reparieren sie immer wieder die Spielgeräte, damit die tägliche Ausgabe funktioniert. Das Aktiv-Pausenpatenmodell wurde nach einiger Zeit um das Anleiten und Spielen mit den Grundschülern (Vermischung mit den Pausenpaten der Schulsozialarbeit) erweitert und wird auch im Zeugnis als Bemerkung eingetragen.