Schullandheim der Klasse 4c auf dem Sonnehof Stuttgart

Vom 29.05.2017 – 31.05.2017 war die Klasse 4c zum Schullandheim auf den Sonnenhof. Alle hatten viel Spaß und genossen die Zeit. Die Kinder haben über ihren Aufenthalt Tagebuch geführt. Daher sollen sie hier selbst über ihren Aufenthalt berichten.

Tag 1 (Marvin)
Liebes Tagebuch,
leider hatten wir heute eine kleine 30 minütige Verspätung. Aber danach lief alles wieder nach Plan. Die Traktorfahrt vom Bahnhof zum Bauernhof war richtig lustig. Aber wegen dem Staub, den der Traktor aufgewirbelt hat, tränen mir immer noch die Augen.
Wir haben heute viel gemacht: Wir waren im Hochseilgarten, beim Stier Luo und seiner Herde, bei Emir und seiner Ziegengang. Das war echt lustig! Ich habe Emir meine Mütze aufgesetzt. Er hat es gemocht. Wir sahen alle Tiere und haben den Hof erkundet. Das war echt schön.

Tag 2 (Jonas)
Liebes Tagebuch,
heute bin ich sehr früh aufgestanden. Zum Frühstück gab es Müsli, Nutella, Käse, Salami, Brot und Cornflakes. Ich bin auf dem Bungee-Trampolin gesprungen und ich habe Kühe gemolken (Modelleuter). Außerdem habe ich Pizza gebacken und gegessen.
Am Abend haben wir Stockbrot und Schafskäse gegrillt. Dann habe ich meine Sachen gepackt und die Sonnencreme war fast leer. Danach bin ich ins Bett gegangen.

Tag 3 (Jaran)
Der dritte Tag war toll. Als erstes haben wir gefrühstückt. Dann sind wir mit dem Traktor zur U-Bahn gefahren und zum Hauptbahnhof mit der Bahn. Dann kam unsere S-Bahn nicht und wir sind mit der Regionalbahn bis nach Böblingen gefahren. Dort kam der Bus so spät und wir sind mit all unserem Gepäck  nach Sindelfingen gelaufen. Es war ein tolles Schullandheim.

Das war mein schönstes Erlebnis (Semsa)

Das Pferd Nico reiten, Bungee-Trampolin springen und Kuh melken

 

Schulmuseum in Kornwestheim

Am 16.05.2017 machten die Klassen 3a und 3c einen Ausflug ins Schulmuseum nach Kornwestheim. Im Museum wurden wir dann in zwei Gruppen eingeteilt: Mädchen und Jungen. Während die Mädchen in Kleidern in einem Klassenzimmer den Unterricht von damals nachspielten, erfuhren die Jungen etwas über die Schreibmaterialien und die Strafen von früher. Später wurde natürlich gewechselt. Am Schluss waren wir uns alle einig: Schule früher spielen macht Spaß, doch wir sind sehr froh, dass wir heute zur Schule gehen dürfen!

PC-Kurs auf dem ASPI

Im Mai durften die 4. Klassen der GMS Goldberg einen PC Kurs des Abenteuerspielplatz Sindelfingen besuchen.
In kleinen Gruppen lernten die Kinder in verschiedenen Modulen viel über den Umgang mit Computern, Word und dem Internet. Besonderen Spaß hatten die Kinder natürlich, wenn sie selbst am Computer arbeiten durften.
In der Mittagspause war der Abenteuerspielplatz zum Spielen und Toben draußen eine schöne Abwechslung.

AOK Grundschulaktionstag

Am Mittwoch, den 18.1. konnten alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 3 und 4 eine Doppelstunde Volleyball-Luft schnuppern.
Im Rahmen des AOK Grundschulaktionstages organisierte der Volleyball-Landesverband mit dem VfL Sindelfingen Schnupperstunden in einigen Schulen. Der Jugendtrainer des VfL Sindelfingen zeigte die ersten Techniken und die Schüler konnten sich in kleinen Spielen mit dem Ball und dem ungewohnt hohen Netz vertraut machen.
Nach der Übungseinheit erhielt jeder Schüler eine kleine Urkunde und eine Einladung zum Training. Besonders talentierte Schülerinnen und Schüler wurden noch einmal besonders eingeladen.

Besuch der Briefmarkenbörse

Am 30. Oktober 2016 war eine Briefmarkenbörse. Die Börse fand in der Sindelfinger Messehalle statt. Die Klassen 4a, 4b und 4c machten einen Lerngang zur Messehalle. Die Kinder durften verschiedene Aufgaben erfüllen. Dazu wurden die Klassen in Gruppen eingeteilt, die Stationen bearbeiteten.
Man musste herausfinden, aus welchem Land die Briefmarken sind. Danach gab es ein Wettspiel, bei dem man Briefmarken mit Pinzetten tragen und mit einem Partner wechseln musste. Es gab auch ein Quiz und ein Spiel, bei dem Briefmarken versteigert wurden.
Zum Schluss durften die Schülerinnen und Schüler einen Brief schreiben. Briefpapier und Briefumschläge wurden uns geschenkt. Nicht zu vergessen bekamen wird auch Briefmarken als Geschenk. Man konnte Briefe verschicken an die Familie oder Freunde. Jeder Brief bekam einen Spezialstempel von der Briefmarkenmesse. Wir schauten zu, wie unsere Briefe gestempelt wurden.
Nach dem Besuch sind alle Klassen zur Schule zurückgegangen.

Geschrieben von der Computer-AG (Lucas, Damian, Simon, Arslan, Diella, Vera, Matteo, Yann, Damjan und David)