School Goes Street 2019

Am 03. Juli 2019 hieß es in Böblingen wieder „School Goes Street“! Zehn verschiedene Straßenkünstlergruppen aus sieben verschiedenen Schulen unterhielten das Straßenpublikum zwischen Böblinger Bahnhof und Landratsamt entlang der Fußgängerzone. Mit Tanz, Akrobatik und vor allem viel Musik begeisterten die Schüler/innen die Zuhörer. Auch die Band der Gemeinschaftsschule Goldberg war als „Acoustic Gruppe“ zum zweiten Mal mit dabei. Die Schülerinnen stellen sich bei diesem Auftritt dem Publikum der Straße und müssen manchmal gegen Maschinen- und Verkehrslärm ansingen. Nichts davon bremste die Begeisterung. Und das in einem Hut eingesammelte Geld wird vor den Sommerferien in eine große Pizza für alle umgewandelt.


Landespreis der Werkrealschulen für das Wahlpflichtfach Klasse 10

Am 02.7.2019 zeichnete Staatssekretär Volker Schebesta 30 AbsolventInnen der Werkrealschulen mit dem Landespreis für herausragende schulische und soziale Leistungen im Wahlpflichtfach aus. Die Gemeinschaftsschule Goldberg konnte mit Angelina Jahnke eine Preisträgerin im Fach Wirtschaftslehre und Informationstechnik stellen.
Im Rahmen einer Feierstunde im Weißen Saal des Neuen Schlosses in Stuttgart wurden Angelina und andere Schüler aus dem gesamten Bundesland von den Patenunternehmen Würth Stiftung, Caritas/ Diakonie und Porsche geehrt. Angelina erhielt den Preis unter anderen für ihr sorgfältiges und sehr zuverlässiges Arbeiten, die Übernahme von Aufgaben für die Schulgemeinschaft und ihrem stets sehr freundlichen und höflichen Auftreten. Im Anschluss an die Veranstaltung hatten die Geehrten noch Zeit sich ungezwungen mit möglichen zukünftigen Arbeitgebern zu unterhalten.

Musicalbesuch der Klassen 7-10

Am 19.März 2019 startete eine Gruppe von Schüler/innen aus den Klassen 7-10 und mehrere Lehrkräfte zum Musicalbesuch nach Stuttgart. "Anastasia" stand auf dem Programm. Viele Schüler/innen äußerten sich begeistert über die Bühnentechnik und Showelemente, aber auch Musik und Gesang wurden auf dem Rückweg mit der S-Bahn eifrig diskutiert. Einstimmig befand die Gruppe diesen Abend einfach als "schön" und "unbedingt wiederholenswert".

Lernen für das Alltagsleben – ein Lerngang ins Caritas-Zentrum Böblingen

Die Klasse 7a besuchte am 14.5.19 das Caritas-Zentrum in Böblingen und durfte dort am Planspiel „Die Reise deines Lebens“ teilnehmen. In Vierergruppen bearbeiteten die Schüler in einer kurzweiligen und informativen Rallye verschiedene Aufgaben zu unterschiedlichsten Alltagsthemen. Möglich machten dies zahlreiche Schulsozialarbeiter/-innen verschiedenster Schulen aus dem Raum Böblingen/Sindelfingen. Stationen wie „Tisch decken“, „Gutes Benehmen ist wieder in“, „Budgetkompass“, „Iss dich fit“, „Rausch“ oder „Fakebook“ regten die Schüler zum Nachdenken über den eigenen Alltag und zu interessanten Gesprächen an. „Wir haben zum Beispiel gelernt, dass wir im Alltag mit den Sozialen Medien besser aufpassen müssen.“, war ein Fazit der Klasse.
Einig waren sich die Schüler auch darüber, dass der Besuch der Veranstaltung ein voller Erfolg war. Unser besonderer Dank geht an die Organisatoren der Caritas. Gerne kommen wir wieder!

Die Ernährungspyramide ist den meisten Schülerinnen schon ein Begriff.
Wünsche sind vom Lebensalter abhängig. Das Zuordnen der vielen unterschiedlichen Wünsche lädt zu Diskussionen ein.
Mit Hilfe eines Stadtplans setzen sich die Schülerinnen mit den Freizeitmöglichkeiten in Sindelfingen auseinander.
Im Spiel „Empathie“ versuchen die Schüler ihre Mitspieler einzuschätzen.

Work Hard Get Smart

Was ist im Gange, wenn in einer Wiesbadener Jugendherberge auf ein rhythmisches Klatschen ein lauter Schlachtruf erklingt? Dann ist es wieder Zeit für das alljährliche Lerncamp „Work Hard Get Smart“. Getreu dem Motto versammelten sich 42 Schüler/innen vom 2. - 6. April 2019 zum gemeinschaftlichen Pauken für ihre Abschlussprüfungen. In den drei Lerntagen wurde in insgesamt 16 Lerneinheiten viel Ehrgeiz und Motivation an den Tag gelegt. Work Hard Get Smart zeigt, dass effektives Lernen sehr gut außerhalb der Komfortzone und dem schulischen Rahmen und mit Teach First Fellows als Lehrer/innen funktionieren kann. Neben prüfungsrelevanten Inhalten aus Mathe, Deutsch und Englisch kam jedoch auch das Freizeitprogramm nicht zu kurz - vor allem sportlich ging es nachmittags zu mit zum Beispiel Fußball, Selbstverteidigung und Bouldern. Eine Stadtführung durch das malerische Wiesbaden, sowie eine aus Schülerhand organisierte Abschlussparty rundete das Programm ab. Verständlich, dass nach der tollen gemeinsam durchlebten Zeit der Abschied schwer fiel. Schließlich schlossen die Jugendliche aus vier Bundesländern viele neue Bekannt- und Freundschaften.

Azubi-Nachmittag

Am 22. Januar fand der erste Azubi-Nachmittag statt, der von unserer Teach First Fellow und den Lehrern der Berufsorientierung organisiert wurde. Allen Schülern der Klassen 8 - 10 sollte die Möglichkeit gegeben werden, hautnah und direkt ihre Fragen rund um die weiterführenden Schulen oder die betriebliche Ausbildung stellen zu können.

Als Referenten kamen ehemalige Schüler der vergangenen Jahre, die über die Erfahrungen am Berufskolleg oder den beruflichen Gymnasien der verschiedensten Fachrichtungen berichten konnten. Außerdem entsandte unser neuer Kooperationspartner das DRK-Pflegeheim zwei Ausbildungsbotschafter zur Altenpflege. Von der Gottlieb-Daimler-Schule kamen weitere Experten um deren Angebote vorzustellen. Auch das Marriott-Hotel schickte eine Auszubildende.  Zwei Schüler, die den Weg direkt in Handwerksberufe gefunden hatten, standen in Arbeitskleidung für Fragen zur Verfügung. Eine ehemalige Schülerin reiste sogar aus Frankfurt extra an, um über ihre Erfahrungen und die Ausbildung im Buchhandel zu berichten.

Nach einer Stunde Fragezeit verabschiedeten sich die meisten Referenten oder waren noch einige Zeit mit ehemaligen Lehrkräften ins Gespräch vertieft.

Wir danken allen Anwesenden, die zum Gelingen des Nachmittages beigetragen haben.

"SINDELFINGEN groovt" - die Bürgerstiftung Sindelfingen in Kooperation mit der Vereinigten Volksbank eG finanziert einen Klassensatz Gitarren

Nach den positiven Erfahrungen des vor drei Jahren von der Bürgerstiftung Sindelfingen durchgeführten 1. Sindelfinger Musiktages unter dem Titel ,Sindelfingen groovt', setzt die Stiftung ihr Musikengagement nun mit neu entwickeltem Konzept weiter fort.
In Zusammenarbeit mit Vertretern der Sindelfinger Schulen wurde ein gruppentaugliches Vorhaben entwickelt:

Für Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschulen (Klassen 7-10) wurde ein Klassensatz von 25 Gitarren mit entsprechenden Aufbewahrungsracks angeschafft. Ziel des Projekts ist, Schülerinnen und Schüler an die Musik und an ein Musikinstrument heranzuführen, die Freude am Musizieren zu wecken und diese zu vertiefen. Unter Anleitung professioneller Musiklehrer der Schule entstehen in einem kreativen Prozess Musikbeiträge, die z.B. in einem gemeinsamen Auftritt im Rahmen einer Schulveranstaltung ihren Höhepunkt finden können. Die Teilnahme ist für die Schüler kostenlos und erfolgt während des regulären Musikunterrichts an den Schulen.
Um einen nachhaltigen Effekt dieses erstmals durchgeführten Formats sichern zu können, sollen die Gitarren nach Abschluss des Schuljahres weiterhin an der Schule verbleiben. Schülern, die Gefallen am Spielen des Instruments finden konnten, wird es ermöglicht, die Instrumente weiterhin  nutzen zu können.

Die beiden Projektleiter Ingrid Bitter und Peter Braumann sind sich einig, dass die Musik und vor allem das eigene Musizieren einen wichtigen Einfluss auf unser Leben und unsere Emotion nehmen. "Mehr Klang im Leben", berührt den Menschen und bringt Kraft und kann uns mit Glück erfüllen und Kommunikation ermöglichen, gemäß dem Stiftungsmotto: "kreativ statt aggressiv".
Die Initiative der Bürgerstiftung wurde finanziell unterstützt von der Vereinigten Volksbank eG, der damit im Namen der Schülerinnen und Schüler sehr herzlich gedankt sei!"

Die offizielle Übergabe der Musikinstrumente erfolgt am 22.01.2019 um 14.30 Uhr an der Gemeinschaftsschule Goldberg. Dort wird das Projekt SINDELFINGEN groovt im Februar mit den siebten Klassen und ihrer Musiklehrerin Frau Sosnowski starten. Schülerinnen, Schüler und Lehrerin zeigten sich ebenso begeistert wie die Mitglieder von Bürgerstiftung und Volksbank.

Erste-Hilfe-Kurs im AES-Unterricht

Zum Thema Gesundheit hat die AES-Gruppe in Klasse 8 einen Erste-Hilfe-Kurs gemacht. Ein Mitarbeiter vom DRK Sindelfingen kam dazu extra in den Unterricht und hat uns gezeigt, wie man sich beim Auffinden einer verletzten Person verhält, Verbände anlegt und die stabile Seitenlage durchführt.


Erfolgreiche Ernte!

Wie viele Obstbäume in diesem Jahr haben auch die Bäume der schuleigenen Streuobstwiese an der Burghalde dieses Jahr sehr gut getragen. 

Da die Bäume sehr voll waren, wurde die für Ernte eingeplante Garten-AG der Gemeinschaftsschule von den beiden Klassen 8a und 8b im Oktober tatkräftig unterstützt. An einem Vormittag wurde der geliehene Hänger gefüllt und am Tag darauf fuhr die AG mit Herr Weber und unserem Hausmeister Herr Adam nach Dagersheim zur Mosterei bei Getränke Hahn.

Über 300 Liter Apfelsaft wurden in 5-Liter-Kartons (Bag-in-Box) abgefüllt. Dieser tolle naturbelassene Apfelsaft kann nun bei Schulveranstaltungen ausgeschenkt werden. Außerdem kann man ihn über das Konrektorat kaufen.